Auf die Nudel gekommen – Ein Kurs

Wir haben wirklich viele Küchengeräte. Die meisten, um nicht zu sagen alle, wurden von meinem Mann erworben. Häufig waren die Käufe das Resultat von Einladungen, die wir hatten, so zum Beispiel unser neuer Grill 😉

Nach unserem letzten Treffen mit unseren „italienischen Freunden“ (sie Deutsch, er Italiener) war mein Mann beeindruckt und begeistert von den vor unseren Augen frisch zubereiteten Nudeln. 3 Tage später wurde die Nudelmaschine geliefert. Das ist jetzt ca. 8 Monate her. Nudeln haben wir natürlich noch nicht gemacht. Kein Wunder, wir hatten ja auch noch nicht unseren Nudelkurs von oben erwähnten Freunden 😉

Gestern war es soweit. Nach dem wunderbaren Aperitif aus Biancosarti, Martini und Soda mit einem Spritzer Minearalwasser. Sehr erfrischend:

Und los ging es mit dem Teig. Eigentlich sehr einfach: je Ei 100g Mehl und das war’s.

Gestern hatten sich die Herren 2 Varianten vorgenommen. Einmal einfach für die Ravioli, die mit Spinat und Ricotta gefüllt wurden und einen, aus dem Tagliatelle werden sollten, wo die Reste der Füllung eingearbeitet wurden. Aber zum kochen erstmal ein paar leckere Anti-Pasti und ein kleines Päuschen:

Der Teig ist fertig, hat ein bisschen geruht, also ran an die Nudelmaschine:

Nach dem Meister kommt der Schüler – hat nur doppelt so lange gebraucht, aber sonst tadellos…

Noch eben die Spinat Variante und schon fertig:

Jetzt nur noch ins Wasser, aldente kochen und mit Sosse. Für die Ravioli Butter schmelzen, mit Salbei Blättern versehen und die Nudeln sorgfältig einpinseln. Frischer Parmesan darüber und hmmmmmm. Die Tagliatelle Strappate (zerrissene Nudeln) mit der 3 Tage lang eingekochten Bolognese Sosse versehen. Ein Traum!

Dazwischen mussten wir natürlich ein bisschen WM (Russland : Kroatien). Das Spiel entpuppte sich als Krimi, denn die Entscheidung wurde im 11 Meter-Schießen gesucht und gefunden. Übrigens: ganz doofe Idee bei jedem verschossenen Elfer einen Jägermeister zu trinken 😉

Und natürlich war das noch nicht alles…wir waren ja schließlich bei unseren italienischen Freunden…Ein bisschen Fleisch und Käse gehen natürlich auch noch:

Also jeden Tag geht sowas natürlich nicht, aber ein Fest war es allemal! Der Zug um 2:41 Uhr hat unsere dicken Bäuche dann nach Hause geschaft…Uff…

#foodstuff #ernährung #grillen #selfmadenudeln #tagliatelle #ravioli #selbstgemacht #essen #biancosarti #martini #gintonic