Sommerliche Casual Business Outfits

Je nachdem wie streng die Bekleidungsvorschriften in den jeweiligen Firmen sind, kann man schon durchaus auf Kostüm und Jackett verzichten.

Zu den wichtigsten Do’s und Don’t’s gehören meiner Ansicht nach auf alle Fälle:

  • Nicht zu viel Haut zeigen (keinesfalls bauchfrei und Spaghettiträger, nur, wo es tatsächlich erlaubt ist, keine Miniröcke)
  • Gepflegte Klamotten (keine destroyed Jeans zum Beispiel, mögen sie noch so in sein)
  • Eher gedeckte Farben (zu schrille Outfits sind gerne provokativ – Steilvorlage: Clown…lieber bewußt kleine Farbakzente setzten)
  • Nicht zu viel Schmuck (Ladies, das wirkt unprofessionell, es sei denn, man arbeitet in extrem fashion afinen Branchen natürlich)
  • Sandalen, nur wenn keine wichtigen Meetings anstehen, ansonsten NoGo

Hier mal ein paar Beispiele, wie ich das löse

Hose und lässige Bluse

– eine coole Variante mit Sandalen (Puma) und leichtem Baumwollhemd im Oversize Look (Closed) sowie eine leichte und schlichte Baumwollhose (Strenesse)

20180808_082200

Dazu coole Accessoires und fertig ist der Business Casual Look, wenn nichts wichtiges ansteht:

Sonnenbrille: Yves Saint Laurent

Businesstaugliche Variante für warmes Wetter

Wenn es so warm wie im Augenblick ist, kann man durchaus aufs Jackett verzichten. Eine relative klassische Bluse (Windsor), eine dunkelblaue, schlichte Hose (Windsor) sowie Schuhe von Strenesse (geschlossen, da wichtiger Termin), reichen aus:

20180807_151521

Schlicht, edel und dennoch sehr bequem und luftig, kombiniert mir der zum Schuh passenden Ralph Lauren Tasche:

Knielanges Baumwollkleid

Ein luftig-leichtes Sommerkleid von Antonelli Firenze ist für einen Business Casual Look auf alle Fälle geeignet. Durch die Weite und den Stoff ist es perfekt für warme Sommertage. Die meisten Knigges schreiben für Businessröcke Strumpfhosen vor, aber sorry, bei 35 Grad im Schatten kann ich das nicht einsehen:

20180730_092224

Dennoch geschlossenes Schuhwerk (Pertini), damit es nicht gar so „nakisch“ wirkt.

Das Ganze mit passenden Accessoires würzen et voilá:

Tasche (die ich sehr gerne für Business verwende, da man problemlos DIN A4 unterbringt): Ralph Lauren, Brille: Chanel