Jetzt mal was ganz überraschendes – ich liebe Schuhe!

Wer hätte das gedacht. Ein Klischee, das mit Sicherheit auf über 80% aller Frauen zutrifft, wobei noch nicht gesagt ist, welche Art von Schuhen 😉

Meine größte Leidenschaft sind sicherlich Sneaker. Je grober, desto besser.

20180810_181212
Meine neuen Lieblinge: Hogan Platform Sneaker

Mit Pumps kann ich gar nicht dienen, obwohl ich High Heels bei anderen super finde. Mein Problem: ich kann nicht drin laufen.

Vor ein paar Jahren habe ich das auch eindrucksvoll bewiesen, indem ich beim Treppen nach unten gehen (gleichzeitig suchen in der Tasche – andere Leidenschaft) eine Stufe nur halb erwischt habe. Da kein Geländer vorhanden war, bin ich voll beladen und mit gesamtem Körpergewicht auf den Spann gefallen. Natürlich nicht, ohne vorher noch meine Bänder rechts und links komplett zum zerreißen zu bringen. Vier Wochen ausschließlich auf Krücken, zwei Wochen langsames an Krücken eingewöhnen und etliche Wochen Krankengymnastik später, habe ich alle High Heels, die ich besaß weggeworfen.

Trotzdem mag ich hohe Schuhe, weil ich natürlich gerne größer wäre, vor allem hätte ich aber gerne längere Beine. Wer außer Nadja Auermann und andere Modell Mädels wohl nicht? Bleiben nur Plateau-Schuhe, die zwar auch nicht ungefährlich sind, aber doch erheblich einfacher zu handeln, als High Heels (für mich).

 

Abgesehen davon hatte ich ja schon öfter den Zusammenhang von grobem Schuhwerk und schmaler wirkenden Beinen ausgeführt. Deshalb gibt es bei mir wenig Filigranes zu begutachten, sondern es geht eher derb zu.

Das gilt auch für Sandalen. Da liebe ich meine Plateau Birkenstocks (genauer Papillios) am meisten:

20180628_084830
Plateau Birkenstocks (Papillio)

Ich trage diese Treter tatsächlich zu allem, also Kleider, Anzüge, Jumpsuits, was auch immer, wobei ich natürlich auch viele weitere Varianten und auch ‚ordentliche‘ Sandalen besitze.

Oft kombiniere ich zu weniger schicken Looks die ‚ordentlichen‘ und auch etwas hochpreisigeren Varianten und umgekehrt, zum Businesskleidchen Birkies.

Hier AGL Sandalen zu zerrissenen Jeans (ich bloggte)

IMG_20180728_190338

Oder Birkenstocks Businesskleid (in meinen 2018er Highlights verewigt):

Coccinelle Bag

Oder mal zur Abwechselung Chucks zum Anzug:

20180906_141449
Hawaii Chucks zum Anzug

In der Regel stimme ich Schuhe auf Tasche ab. Denn eines ist mal klar: Taschen liebe ich auch 😉

Normalerweise überlege ich erst was ich anziehen möchte. Dann kommt die Frage welche Schuh-Taschen-Kombination dazu geht und last but not least wird die passende Sonnenbrille ausgewählt.

20180918_154155 - Kopiert
Ein bisschen Hippie geht immer 😉

Nun könnt Ihr Euch annähernd vorstellen, dass ich von allen 3 Kategorien eine große Anzahl besitze, die allerdings auch alle in Benutzung sind. Denn so wenig minimalistisch mein Kleider und Schuhschrank aussieht, so regelmäßig überprüfe ich ihn auf „trage ich das eigentlich noch?“. Lautet die Antwort ‚Nein‘, landen die ungeliebten Teile sofort bei EBay. Und schließlich trage ich privat schon durchaus andere Sachen, als geschäftlich, d.h. da hat man gerade bei Klamotten und Schuhen eben mehr, um nicht zu sagen VIIIIEEEEL 😉

20180904_132305

So und jetzt bitte ganz stark bleiben. Hier sind meine anderen Sandalen. Sie haben einen eigenen Schrank, der zum Glück bereits in unserer neuen Wohnung im Flur eingebaut war. Praktisch auch, dass davor ein Sessel steht und die eigentliche Vorderseite ein Spiegel ist.

20180711_202725

Wie gesagt….Sandalen….

20180731_123534

Meine Lieblingsschuhe (abgesehen von Sandalen), habe ich in einem offen Schrank im Ankleidezimmer. Alles schön derb:

20180913_074258

Neu dazu gekommen sind gerade meine neuen Ugly Sneaker. Die Kombimöglichkeiten habe ich noch gar nicht ausgeschöpft:

20180906_183016
Anzug mit Ugly Sneaker

Übrigens gibt es auch Converse in Plateau. Perfekt für ein Jogginghosen-Styling:20180625_093656