Es herbstelt gar sehr…

…Zeit für ein bisschen mehr Stoff. Brandneu ist meine khakifarbene Hose von Nine in the Morning, ein italienisches Label, das ich bislang gar nicht kannte. So eine wollte ich unbedingt, also gesagt getan und im Sale bei Lodenfrey fündig geworden.

Tschuldigung, dass ich mal eben eine halbe Stunde abwesend war, aber ich hab mal ein bisschen über die Marke recherchiert. Sehr, sehr cool für Damen und Männer, aber leider kaum zu bekommen in Deutschland…umso froher bin ich, eine mein eigen zu nennen.

Beim Styling bin ich natürlich in die Herbstwitterung gegangen. Das schöne an Kaki, oder Olive ist, dass es mit jeder anderen Farbe geht! Blau, Weiß, Rot, Gelb, Erdtöne, ganz egal. Mit Olive geht alles zusammen. Für einen abendlichen Gang in die Stadt (es wird ja nun Abends empfindlich kühl), habe ich die Basis Hose plus Kaki Military Hemd (Ralph Lauren) gewählt und zunächst die Kombi mit dem angesagten Gelb – Curry – Senf wie auch immer, angedacht.

20180922_152246

Damit es ein bisschen verrückter und modemutiger ist, setze ich obendrauf einfach mal einen großen Fake Fur. Ist ja auch kuschelig 😉

20180922_152202

Zum Thema ‚Modemut‘ hatte ich ja schon bei meinen Pros zu Instagram berichtet. Es gibt allerdings auch einen tollen Artikel bei der Bloggerin Sabina dazu.

Bei mir immer wichtig: derbe Boots. Meine ultimativen Lieblinge im Herbst sind die Redwing Damenvariante. Die Schuhe sind nicht eben günstig, aber jeden Cent wert und haben ähnlich wie Zippos eine lebenslange Garantie. Grundsätzlich setzte ich immer auf qualitativ hochwertige Klamotten, weil man von denen einfach mehr und länger hat. Im Gegensatz zu Zara und Co., die es natürlich in atemberaubender Geschwindigkeit schaffen, das Neueste der Modemetropolen der Welt zu produzieren, haben die Sachen einfach mehr Bestand und fliegen nicht nach einer Saison, oder nach dem ersten Waschen in die Kleidersammlung. In Phasen, wo ich mir nicht so viel leisten kann, suche ich nach hochwertigen Sachen im Second Hand. In Wiesbaden habe ich damit vermutlich sehr viel Glück, da es hier viele reiche Damen/Mädels gibt, die auch Marken nur eine Saison tragen 😉

Aber ich schweife ab…

Am Ende des Tages hatte ich meine neue 9 in the morning in einer anderen Kombi an. Der allseits beliebte Holzfällerlook 😉

20180922_151751

Getreu dem Lagentrend habe ich eine kurze Wolljacke (Drycorn) über dem heraushängenden Hemd getragen. Die Jacke ist perfekt für den Übergang, denn sie ist weniger dick, als sie aussieht. Ehrlich gesagt habe ich am Ende des Abends ganz schön gefroren, aber ist ja auch kein Wunder bei den nächtlichen Temperaturen derzeit.

Im übrigen habe ich gestern, als ich den Artikel anfing und mal über 9 in the morning recherchiert habe, deren Kundenservice angeschrieben, mit der Bitte mir zu sagen, wo ich ihre Sachen denn erwerben kann, denn (falls Ihr den Link anklickt) die blau-karierte Kombi und auch die rote, wären genau mein Ding! Sie haben sehr toll reagiert und mich mit einem Agenten (hihi) in München zusammengebracht, der mir mitteilte, dass die Sachen zum Beispiel bei Bailly Diehl zu haben sind.

20180922_151908

Ich wünschte, ich könnte Euch einen Eindruck von der Qualität des festen Baumwollstoffes vermitteln und die ausgezeichnete Verarbeitung näher bringen. Geht noch nicht, aber Internet mit riechen und anfassen gibt es bestimmt auch bald 😉 Bin jedenfalls echt begeistert und kann so wunderbar in den Herbst starten.

Die Hose geht natürlich auch super im Sommer. Lässig mit Sneakern, oder Birkis und Shirt, oder weißer Hemdbluse.

Habt es kuschelig.