Wärmendes variabel cool gestylt – oder nicht?

Kennt Ihr das, wenn euch ein Teil gefällt, Ihr aber dann aber doch noch mal über den Kauf nachdenken wollt. Und dann geht es Euch einfach nicht mehr aus dem Kopf. Blöd nur, dass es nicht mehr verfügbar ist, wenn Ihr Euch endlich zum Kauf entschlossen habt.

Passiert mir öfter als mir lieb ist. Zuletzt mit einem wunderbaren Pullover von Windsor, den ich natürlich nicht brauche, aber will! Und sobald ich mir eingestanden hatte, dass ich ihn zwingend benötige, war er nicht mehr in meiner Größe da. Einfach nur grausam, aber Frau ist heutzutage ja nicht doof, sondern des Googelns mächtig.

Und warum erzähle ich eine lange Geschichte, bevor ich Euch endlich das gute Stück präsentiere und allem voran verschiedene Stylings zeige? Weil ich selbst am meisten überrascht war, wo ich ihn schlussendlich gefunden habe. Nämlich bei Peter Hahn.

Peter Hahn?! Ist das nicht dieser Altweiberladen?

Fragte mich meine beste Freundin, als ich ihr von meinem neuen großen Glück erzählte. „Ja, dachte ich auch“, habe ich gesagt. Immerhin haben wir hier in Wiesbaden sogar einen Laden. Den ich allerdings noch nie besucht hatte. Wie auch, wo ich mich doch gar nicht als alt empfinde (hab ich ja schon erzählt), obwohl die große 50 in nur 4 Wochen auf mich lauert 😉

20181116_121725
Peter Hahn Wiesbaden Schloßplatz

Meinen Pulli habe ich jedenfalls online bei Peter Hahn erstanden und dabei gleich noch ein bisschen gestöbert. Also mit einem haben sie vollkommen Recht in ihrer – mit Verlaub – langweiligen Werbung…hochwertig ist die Mode, die hier zu finden ist. Und mir ist es wichtig klassische Qualität zu kaufen, die sich nicht nach dem ersten Waschen verzieht und die ich viele Jahre tragen kann (und werde) anstatt nur eine Saison. Am Ende des Tages ist ohnehin alles eine Frage der Kombination.  Und endlich, tatatataaaaaaaaaa…hier ist er:

20181119_150132
Pullover Windsor

Was das Styling betrifft, ist mit einem so klassischem Muster und der dezenten Farbgebung eine Menge möglich.

Rockig mit derben Boots

20181119_150331
Pullover Windsor, Rock Boss Orange, Strumpfhose Item M6, Stiefel Dr. Martens

Ein Freizeitlook, der mit meinem Markenzeichen Dr. Martens Boots in eine rockig-kuschelige Richtung geht. Meine Vorliebe für Item M6 Strumpfhosen dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Falls nein, bitte hier geht’s lang.

Gediegen lässig mit Palazzo Hose

20181119_145636
Pullover Windsor, Hose Max Mara Weekend, Stiefeletten Hammerstein

Hier sind wir gänzlich bürotauglich unterwegs. Ist auch besser so, weil es sich bei den heißen Stiefeletten um reine Sitzschuhe handelt, die maximal gelegentliches Pendeln zum Kopierer zulassen.

Cool und Hipp mit destroyed Jeans

20181119_145420
Pullover Windsor, Jeans Diesel, Schuhe Pertini, Bauchtasche Windsor

Zerrissene Jeans, der Traumpulli und dann eine hippe Bauchtasche als Gürtel dazu. Wahlweise mit den High Heels von oben, oder aber auch den bequemen Chelsea Boots 🙂 So würde ich dann privat ins Städtchen zum Kaffetrinken, oder Essen gehen.

Fazit: je klassischer desto kombinierbarer!

Wie Ihr seht, wirkt der Pullover jedes Mal anders, abhängig davon, wie ich ihn kombiniert habe. Fest steht, er ist im Grunde unaufdringlich, aber dennoch ein Hingucker mit wunderbaren Details. Ein multi-variabel einsetzbares Teil, dass klassisch schön ist und bleibt.

Perfekt klassisch outdoortauglich wird’s mit meinem geliebten Dufflecoat.

20181119_120559
Pullover Windsor, Mantel Max Mara Weekend

Einen klassischen, qualitativ hochwertigen Mantel sollte man als Investition betrachten. Wie schnell sehen die günstigen Varianten abgerubbelt aus, oder fallen einfach nicht…

Tatsächlich habe ich schon einen potentiell Neuen bei Peter Hahn ins Auge gefasst, der ein bisschen Farbe in mein Outfit bringen und perfekt zu Pulli und meiner neuen Bauchtasche passen würde: Ausgeguckt habe ich mir diesen roten Mantel. Was meint Ihr?

 

 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von Peter Hahn