Wenn ich mal in Hogwarts anheuere…

…dann lerne ich, wie ich dumme Menschen schlauer zaubern kann!

20181206_134040

Kleines Geständnis, ich habe die Harry Potter Bücher geliebt. Zumindest, bevor die letzten beiden Teile künstlich aufgebläht wurden. Zu meiner Erwachsenen-Ehrenrettung sei gesagt, ich habe sie auf Englisch gelesen, so dass zumindest mein Zauberchargon auf dem neuesten Stand ist 😉

Hin und wieder lese ich gerne die Originale, insbesondere bei Klassikern. Gerade da macht es ja die sprachliche Schönheit aus. Etwas besser gelingt das übrigens, wenn man zumindest die deutsche Ausgabe schon intus hat, sonst wird es schwierig, da die Jahrhunderte eben auch sprachlich viele Veränderungen mitgebracht haben.

20181205_130046 - Kopie

Auf alle Fälle würde ich mich in einem sweeten Schoolgirl Look werfen und darin pudelwohl fühlen, denn trotz meines hohen Alters, liebe ich vermeintliche Klein-Mädchen-Kombis. Am Ende des Tages bleiben wir doch ohnehin alle Mädchen. Das stelle ich bei Gesprächen mit jungen Mädels immer wieder fest, denn so gerne ich mich über Literatur oder das aktuelle Weltgeschehen unterhalte, so gerne quatsche ich auch einen ganzen Abend über Taschen und kichere wie ein Teeny, wenn ich ein Schnäppchen gemacht habe.

20181205_125803 - Kopie

Die Romane von J.K. Rowling sind wirklich wunderbar und entführen einen in eine ganz andere Welt. Genau das mag ich an Büchern. Man kann gedanklich reisen, ohne die bequeme Couch zu verlassen und darüber hinaus reist man in Länder, die es gar nicht gibt. Denn nur in Büchern finden wir perfekte Welten und das ist der Grund, warum ich nur zu gerne zaubern könnte.

Ich würde die Politiker und Landbosse so schlau zaubern, dass es keine Kriege mehr auf der Welt gäbe. Ich würde die Ärzte so schlau zaubern, dass es keine Krankheiten mehr auf der Welt gäbe. Ich würde die Ignoranten und Dummen so schlau zaubern, dass es keinen Hass auf der Welt gäbe. Alles mit dem Ziel eine friedliche und stabile Welt entsteht zu lassen, in der sich jeder gemäß seiner Talente frei entfalten kann.

20181205_125731

Und wenn ich das alles gezaubert hätte, dann würde ich mir noch eine Gucci Tasche herbei zaubern.

Ein Traum? Ja klar. Aber man wird ja mal träumen dürfen.

Solange es läuft wie es läuft, empfehle ich jedem vor seiner Tür zu kehren und zu versuchen der beste Mensch zu sein, dessen er/sie fähig ist.

 

Outfit:

Blazer: Van Laak

Bluse: Hugo (Boss)

Rock: Belstaff

Schuhe: Glergerie

Krawatte: Marc Cain

Strumpfhose: ItemM6