Mickey meets Business casual…

…zumindest in meinem Stil. Trotz meines hohen Alters muss ich ja zugeben, dass ich nach wie vor nicht genug von Walt Disney bekomme. Nicht nur, dass mich „Saving Mr. Banks“ zutiefst beeindruckt hat, nein, ich liebe einfach auch die Figuren, die Disney geschaffen hat. Allen voran natürlich Mickey Mouse.

20190306_112539
Rock Marc Cain, Jeans Jacke Abercrombie & Fitch, Mantel Max Mara Weekend, Strümpfe ItemM6, Schuhe Hogan, Shirt Levis

Dementsprechend mag ich neben Statement Shirts auch besonders gerne Shirts mit Comic Print.

Solche Shirts lockern jeden Business Look auf und verleihen sofort einen jugendlichen Touch, ohne albern zu sein (wenn sie nicht zu plakativ und richtig kombiniert sind).

Sneaker, Hoodies und T-Shirts mit ausgefallenem Print erobern nicht nur die Mode der Jugendlichen, sondern ergänzen auch auf charmante Art und Weise Looks für Frauen meines Alters. Natürlich ist es wichtig nicht zu übertreiben, ansonsten setzt man sich dem Verdacht aus, dass man Probleme mit dem Altern hat.

Ich nenne das gerne ketzerisch „forever young“. So kann man im Sommer ja immer wieder beobachten, dass Frauen Kleider, oder Röcke tragen, die deutlich zu kurz, zu bunt, zu hip sind. Das ist meines Erachtens weniger eine Frage der Figur, obwohl ein Großteil derer es sich tatsächlich nicht leisten kann, als viel mehr als eine Frage der Stimmigkeit. Mit 50 kann man super fit, agil und hübsch sein, aber man ist eben keine 20 mehr und demzufolge sollte man sich auch nicht wie mit 20 kleiden, denn die Silhouette mag stimmen, die Haut aber vermutlich nicht…

Warum also Spaghetti-Träger und Cowboy-Hut?

Nichts desto trotz ist auch im Casual Streetstyle ein abgespeckter Hipster Look unproblematisch, wie ich neulich ausgeführt habe, solange es zum eigenen Typ passt und sowohl Qualität, als auch Farbgebung der typischen Artikel stimmig sind.

Um solche Accessoires, oder Klamotten kann man natürlich in die mittlerweile zahlreichen Skaterläden gehen und sich von der hippen Belegschaft siezen lassen (ich hasse das), während man schräge Seitenblicke der Teenies bekommt, die den alten Exoten bestaunen. Man kann sich diese kleine Peinlichkeit aber auch schenken und einfach online, zum Beispiel bei Planet-Sports, shoppen. So bin ich zu meinem Mickey Mouse T-Shirt gekommen, dass ich besonders liebe, weil es, passend zum Gesicht, ein bisschen retro aussieht und der Print aus feinem Samt ist.

Ich kombiniere Mickey gerne zum Anzug, den ich bei nicht 100% offiziellen Business Anlässen trage. Nichts bricht mehr das Eis, als eine Comic-Figur 😉

20190306_110759
Anzug und Schuhe Marc Cain

Aber auch berockt macht Mickey eine gute Figur. Natürlich ist es wichtig, dass man das Shirt mit einem Blazer seriös macht, ansonsten sind wir wieder beim Thema „forever young“. Und wer will das schon sein? Ich jedenfalls nicht, auch wenn ich gerne sportliche Streetstyles trage wie Hoodies und Beanies, die es zu Hauf bei Planet-Sports in allen Qualitäten und Farben gibt.

20190306_111532
Jacket Marc Cain, Rock Jucca, Schuhe Kennel & Schmenger, Strümpfe ItemM6

Wenn es um die Integration von Comic-Shirts in Business Casual Looks geht, dann sollte man bei der Kleidung keine weiteren Kompromisse hinsichtlich der Qualität machen und besonders auch auf adäquates Schuhwerk achten. Sneaker wären hier einfach too much.

Aber auch gänzlich Casual ist Mickey immer eine gute Idee. Und das beste: er macht mir selbst, aber auch allen anderen richtig gute Laune.

 

20190306_180256
Hose Jucca, Mantel Max Mara Weekend, Schuhe Samsoe & Samsoe, Tasche Chloé

 

PS: Heute habe ich noch ein kleines Brüderchen für Mickey gekauft. Soviel sei verraten: er ist rosa und er kommt wieder, keine Frage…

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von Planet-Sports