Auf die Bluse gekommen.

So. Corona ist ja jetzt mal als Thema durch. Natürlich ohne, dass es vorbei ist, wie manch Verblendeter meint…ich freue mich schon jetzt auf einen passenden Impfstoff, damit die Impfgegner auch endlich mal wieder meckern können…

Was die Wohnung betrifft, fehlen leider neue Neuigkeiten. Ist nix weiter gekommen, was eigentlich schon seit etlichen Wochen angesagt war. Nerv***

Die neue Firma hab ich schon erwähnt. Langsam gewöhne ich mich ein bisschen ein, auch wenn es insgesamt nicht unterschiedlicher zu meinem letzten Engagement sein könnte. Gleich geblieben, bzw. sogar noch legerer ist aber die Kleiderordnung. Eher gesagt das völlige Fehlen einer Kleiderordnung.

Warum also nicht mal Basics?

Zuletzt musste ich ja schon immer mal Business zu Händler Meetings tragen, jetzt ist es mir vollkommen   selbst überlassen. Ich mag das sehr, denn am Ende des Tages habe ich mich schon immer lieber nur dann schick gemacht, wenn mir selbst danach war.

Jetzt reichen die absoluten Basics. Und ich bin ein großer Fan einer schlichten Garderobe mit dem gewissen I-Tüpfelchen. Jeans, Oberteil, Sneaker und ne gute Tasche et voilá.

Im Gegensatz zu Shirt-Jeans Kombi macht eine Bluse, den Basic-Look gleich ein bisschen angezogener, ist aber trotzdem einfach umzusetzen und bequem. Wichtige Aspekte für mich. Abgesehen davon ist so ein Look bezahlbar. Natürlich abhängig von den Accessoires, denn die Taschen einer Frau können gar nicht exklusiv genug sein…

Aber: gerade jetzt gibt es ja SALE ohne Ende. Günstige und pfiffige Blusen Exemplare habe ich bei Street One gesehen.

Die Bluse kann ganz einfach und schlicht sein, so dass die Aufmerksamkeit eher auf den Rest des Stylings gelenkt wird. Hier zum Beispiel eine extravagante Jeans mit asymmetrischem Schnitt in weiter Form und eher schlichter, nahezu Mao-mässiger Bluse.

20200714_172405

Wie immer kombiniere ich am allerliebsten mit Sneakern. In diesem Fall einfach mit Nude, so dass der Fokus nicht von Jeans und Bluse abschweift.

20200714_172412
Bluse – Windsor, Tasche – Coccinelle, Jeans – Brunello Cucinelli, Sneaker – Philippe Model

Lange Oversize Blusen würde ich dagegen eher mit Skinny Jeans kombinieren, die ich sonst gar nicht leiden kann. Irgendwie fühle ich mich da immer wie Wurst in Pelle. In der Zusammenstellung, sehen die Beine aber schlank aus, bzw. würde man hier noch mit weiter Hose kombinieren, würde man eher einem Fass gleichen.

20200715_064131

Ein wie ich finde gelungener Look für einen nicht vollkommen perfekten Sonnentag. Diesmal leichte Sneaker. Eine meiner zahlreichen Chucks-Alternativen in Plateau.

20200715_064113
Bluse – Joseph, Jeans – 7forallmenkind, Sneaker – Converse

Sowohl Hemdblusen, als auch passende Skinny Jeans gibt’s bei Street One übrigens auch.

Das einzige, was an Blusen nervt ist die Tatsache, dass man sie bügeln muss. Da gilt es echt zu überlegen, ob man Synthetik kauft, oder Baumwolle. Oft genieße ich es, dass ich die guten Polyester-Stücke einfach aufhänge und anziehe. Andererseits habe ich immer dieses „unnatürliche“ Gefühl auf der Haut.

Wie ist das bei Euch?

Bügelt ihr noch, oder schwitzt ihr schon 😉

Fakt ist, zumindest bei mir, dass ich Synthetik häufiger waschen muss. Am besten ist wohl, wenn Frau beides im Schrank hat. Meine Blusen-Sammlung ist überschaubar und relativ bunt gemixt, was Stil, Farbe und Material betrifft. Irgendwie kann ich mich auch hier nicht 100% festlegen. Warum auch. Gibt ja so viele schöne Inspirationen gleich hier

20200715_210846

Übrigens bin ich mit dem Sommer noch nicht 100% einverstanden. Am liebsten hätte ich ja noch ein Kleid vorgestellt, aber mir persönlich ist es nicht mal warm genug für Sandalen. Bestimmt weil wieder alle gemeckert haben, dass der Frühling zu heiß war. Im Augenblick regt mich die deutsche Meckermentalität besonders auf…

Also, liebe Liebenden, genießt jeden Moment 🌸

20200715_210853

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14 Kommentare zu „Auf die Bluse gekommen.

  1. Hallo Nicole,
    ich liebe Blusen und Blusenshirts auch. Man ist immer angezogen und trotzdem ist es bequem. Das Bügeln nervt mich auch. Ich habe mir vor Kurzen so ein kleines Dampfdings geholt (weiß jetzt nicht mehr, wie das heißt) und das funktioniert. Wird zwar nicht zu 100% glatt, aber wenn ich bügle auch nicht, von daher passt es schon. Für Bügelperfektionisten ist es eher etwas um die Falten bei getragenen Blusen oder Blazern zu glätten.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und LG Nicole

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Nicole. Ein Dampf-Ding habe ich auch….das nehme ich eher für Sitzfalten oder für Seide….
      Bei Baumwolle ist mir das nicht glatt genug….
      Mir scheint unsere Namensgleichheit ist nicht die einzige Übereinstimmung. Treibst Du Deinen Mann auch damit in den Irrsinn, dass Du irgendwelche Sachen mit der Bezeichnung „Ding“ in meinem Fall „Dingi“ benennst? Ich treibe das aus lauter Gemeinheit echt weit, hihi….

      LG Nicole

      Gefällt 1 Person

      1. Hallo Nicole, ja wenn ich nicht weiß, wie es heißt, ist es halt ein Ding, aber mein Mann vergisst noch mehr, von daher mache ich ihn da eher nicht verrückt, sondern er eher mich 🙂 Ich wünsch dir einen guten Wochenstart und LG

        Gefällt 1 Person

  2. Ich bin auch ein Blusenfan und bügele sie gerne, denn ich hasse Polyester und Co.. Bestenfalls eine Mischung mit etwas Synthetik lasse ich mir gefallen. Übrigens gefallen mir deine nudefarbenen Sneaker ausgesprochen gut, muss gleich mal recherchieren (kenne die Marke gar nicht….).
    Genieße dein Wochenende!
    Reni

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Morgen Nicole,
    ja gemeckert wird zur Zeit überall und über alles sehr viel, das ist mir auch schon aufgefallen. Selbst ich meckere rum, dass es bei uns im Haus und in der Straße vorher ruhiger war, muss ich mir dringend abgewöhnen!
    Blusen und Bügeln das ist ein leidiges Thema, ich hab da schon auch das eine oder andere Synthetikteilchen im Schrank hängen und bei den Medium Temperaturen, die wir grade haben, geht’s dann auch ohne schwitzen. Deine Mao Bluse ist ein ganz besonderes Teil, gefällt mir gut und die Kombi mit der weißen Bluse ist immer ein Klassiker.
    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sigrid

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, liebe Sigrid! Die Windsor mag ich auch. Ist schon bisschen älter, aber Qualität zahlt sich halt aus….
      Für mich ist es im Moment echt komisch, dass ich eigentlich nur noch Jeans und Shirt brauche…meine Kollegen tragen sogar Yamaha Shirts. Das ist mir dann aber doch zuuuuu schlicht.
      War gestern mal bei Max Mara und hatte einen coolen Anzu in weißem Leinen an. Sale auch noch. Doch dann dachte ich: wo soll ich den anziehen?
      Echt komisch…da bin ich noch nicht glücklich mit….muss noch meinen Weg finden.
      Allerdings streßfrei ist es schon.
      Schönen Sonntag auch für Dich!
      LG Nicole

      Gefällt 1 Person

  4. Hallo Nicole,

    Deine Kombinationen mit Bluse gefallen mir alle gut und mit den Sneakers kommt die Lässigkeit dazu.
    Zum Bügeln von Naturfasern ein kleiner Tipp von einer Bekleidungstechnikerin: Nicht zu viel schleudern! Höchstens 400 Umdrehungen oder früher aus der Waschmaschine nehmen. Dann auf einem Bügel hängend mit geschlossener Knopfleiste trocknen und am besten bügeln, wenn die Bluse noch nicht ganz trocken ist. Funktioniert ganz wunderbar und spart viel Arbeit 😉

    Liebe Grüße
    Erika

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s