Do you like my decorations?

Irgendwie bin ich dieses Weihnachten sehr berechnend.

Das ist der witzigste Weihnachtsspot, den ich je gesehen habe…

Ich berechne die bereits getätigten und voraussichtlich zu erstattenden Ausgaben wegen meines Unfalls. Der administrative Berg, der zu bewältigen ist, nachdem man umgefahren wurde, ist mörderisch (jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa…ein Wortwitz).

Ich hoffe ehrlich ein bisschen, dass der Schaden an meinem Rad groß ist, da ich den Nachfolger, mit der kompletten XT Ausstattung im Netz gefunden habe, der mich „nur“ 400 Euro mehr kosten würde, als ich im September für mein Rad bezahlt habe. Hm. Montag weiß ich mehr. Mein Handy ist jedenfalls auch hinüber. Gesprungenes Display und ausgerechnet über der Kamera ein fieser Riss. Bin mal gespannt wie das dann geht…schon genug Doktoren gesehen. Auf einen Handy-Doc kann ich verzichten.

Fabelhaft kann ich meine ausgedehnten Spaziergänge berechnen, da ich die Samsung Health App hab, die mir täglich zw. 12 und 14 Tausend Schritte bescheinigt. Ich liebe diese Stadt.

Die Berechnung der zu mir genommen Kalorien ist dagegen relativ überschaubar, ok, von Baileys abgesehen. Note: Lieber Günter, während bei Dir eine Flasche Baileys ein Jahr hält, ist sie bei mir am 2. Weihnachtsfeiertag perdu. Aber, ich kaufe keine neue und hoffe, nicht noch eine geschenkt zu bekommen (Notiz: ich habe noch die zugehörigen Eierlikör-Pralinen).

Ich schaue besser nicht nach dem Preis für mein Geschenk. Mein Mann ist viel zu großzügig zu mir! Und weil Givenchy die Wahl meines Idols Audrey Hepburn war, liebe ich sie noch mehr als ohnehin schon. Und wie sehr freue ich mich darauf, sie auszuführen! Styling Ideen abgesehen von Jogging Klamotten habe ich viele 🙂

Ich könnte die Kalorien des Geschenkes an meinen Mann berechnen, der mir immerzu verbietet etwas Süßes zu kaufen, damit er nicht zu dick wird. Wäre aber nicht klug. Wenn ich dann übrigens nichts kaufe, beklagt er sich genau über diesen Umstand. Er hat also einen großen Korb erlesenster Süßigkeiten nur für sich alleine bekommen. Das entkräftet endlich den Vorwurf, dass ich immer Geschenke für UNS machen würde. Wobei…tatsächlich hatte ich das auch diesmal, bin aber unglaublicherweise auf eine betrügerische Website reingefallen und streite mich mit meiner Kreditkartenfirma um die Erstattung. Es wären Tickets für die Baseballs in der Batschkapp in Frankfurt im Mai 2021 gewesen. Schade, dass die Baseballs nichts davon wissen. Lieber wär’s mir, es würde stattfinden… Ok, ok. Ein Geschenk für UNS habe ich dann zusätzlich doch gemacht und das macht: hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm….

Die Selbstsucht der Protagonistin aus „Vor Rehen wird gewarnt“ ist extrem ausgeprägt. Vicky Baum schildert hier eine Frau, die in all ihrer vermeintlichen Zartheit die pure Berechnung ist. Sie botet ihre Schwester und jeden in ihrem Umfeld aus, geht ohne zu zögern über Leichen, bis ihre Stieftochter keine anderen Ausweg weiß, als den Versuch sie zu töten. Doch so leicht ist die Alte nicht zu beseitigen. Bosheit ist zäh.

Ich gebe es nur ungern zu, aber mein Vater nannte mich Zeit meiner Kindheit und Jugend nur „Rehlein“. Beruht natürlich nur auf meinen braunen Augen, nicht etwa auf meinen (Be)Rechenkünsten…

Absolutes Highlight, auf dass mich die liebens- und lesenswerte Kulturbowle gebracht hat: Tchaikovskys Nussknacker über Operavision, am Samstag um 19 Uhr habe ich mich also im „Büro“ eingefunden. Online Ballett aus der Ukraine am Laptop. Klar wäre ich lieber im Konzerthaus gesessen, vorzugsweise in Samt mit einem festlich gekleideten Galan, den Geruch der Bühne in der Nase, die knisternde Atmosphäre und die Pause mit prickelndem Getränk. Hach…aber schön war es auch so:

Heute um 19 Uhr gibt’s Les Contes d’Hoffmann. Ich liebe die Oper sehr. Wer begleitet mich?

Und sonst so? Ich könnte noch berechnen, wie lange ich brauche, um die Deko wieder wegzuräumen, aber so ketzerisch bin ich dann doch wieder nicht.

Das ruhigste Weihnachtsfest aller Zeiten geht zu Ende.

Ich hatte einmal einen kleinen Schwipps, habe mich mehr than ever bewegt, dafür aber weniger geduscht. Ich liebe mein Geschenk und warte sehnsüchtig auf eine Gelegenheit es auszuführen. Ich habe viel gelesen, wobei ich durch die übermäßige Ruhe unruhig geworden bin. Oder war es wegen des fabelhaften Fernsehprogrammes. Wie auch immer…

Zusammengefasst. Es war … in einem Wort … eher … ein bisschen … langweilig. Für mich. Mein Mann ist tiefenentspannt, worum ich ihn beneide. Ich kann mich noch nicht so bewegen wie ich will und bin dadurch genervt.

Die Gesamtkalkulation beläuft sich auf: Virtuell ist kein adäquater Ersatz. Bitte nicht noch einmal.

Wie war’s bei Euch?

39 Kommentare zu „Do you like my decorations?

    1. Einfach alles. Die Zigarettenspitze, kurze, wie auch lange Haare, die Zartheit mit dem Schalk im Nacken, das soziale Engagement, kurz: alles.
      Sie war eine wirklich tolle Frau.
      Ballerinas hasse ich übrigens. Aber ich meine mich zu erinnern, dass wir zwei uns bei Docs zum Abendkleid auch nicht ganz eins waren 🙂
      LG und entspannten Sonntag,
      Nicole

      Gefällt 1 Person

  1. Oh schön, dass Dir der Nussknacker Freude gemacht hat – und danke für das liebe Kompliment. 🙂
    Und das schon am frühen Morgen – der Tag kann nur noch gut werden. 😉
    Aber ich kann das lesens- und liebenswert nur zurückgeben.
    Viel Spaß bei Hoffmanns Erzählungen und einen entspannten (aber hoffentlich nicht langweiligen) Sonntag!
    Herzliche Grüße! Barbara

    Gefällt 1 Person

    1. Das mit der Pause kann ich Dir leider nicht versprechen. 😉 Bücher sind nicht mein Job, nur eins meiner liebsten Hobbies, seit ich denken – äh, lesen 😉 – kann. Ich sehe wenig fern und lese viel. Aber dieses Corona-Jahr ist für mich schon auch rekordverdächtig – liegt aber auch an den mangelnden Alternativen, denn die andere große Leidenschaft: Theater, Oper, Konzerte etc. liegt ja leider auch gerade brach bzw. beschränkt sich derzeit auf die digitalen Optionen. Liebe Grüße, Barbara

      Gefällt 1 Person

      1. Wem sagst Du das…aber ich lasse mich halt Abends verführen fernzusehen. Und im normalen Arbeitsalltag ist dann unter der Woche nicht viel mit Lesen…naja, ich hoffe einfach mal, dass nicht jedes Buch ein Highlight ist 🙂
        LG Nicole

        Gefällt 1 Person

  2. Der Nussknacker muss sein in der Weihnachtszeit. Eigentlich hatte ich Karten für die Staatsoper… Aber diesmal musste die DVD-Version eben reichen. Und nein, es ist nicht dasselbe. Nicht mal ansatzweise.
    Ruhe gab es nur in kleinen Dosen, da hoffe ich auf die nächsten Tage. Ich wurde über die Weihnachtstage eigentlich pausenlos mit einem Stapel Spiele verfolgt, die die Kids angeschleppt haben. Also haben wir stundenlang gespielt, wenn wir nicht gerade gekocht oder gegessen haben. Habe mich gerächt, indem ich alle bei Carcassonne abgezogen habe 🙂

    Für die Berechnung der Unfallfolgen ein kleiner Tipp: Such dir unbedingt einen Anwalt, allein schon wegen eventueller Spätfolgen. Ohne Anwalt wäre ich damals bei meinem Unfall völlig aufgeschmissen gewesen. Die Kosten übernimmt die Versicherung des Unfallverursachers. Und in der Kommunikation mit einem Anwalt wird auch keine Versicherung dich zu einem Handy-Doc schicken. Sowas versuchen die nur, wenn du ohne Vertretung da anrufst.
    Es geht nicht darum, möglichst viel Geld herauszuschlagen. Es geht darum, das zu bekommen, was dir zusteht. Und das ist mit Anwalt ein Selbstgänger, ohne Anwalt dagegen etwas, was du kaum erreichst.
    Liebe Grüße
    Fran

    Gefällt 1 Person

    1. Hi Fran, das klingt bei Dir nach einen hübschen Fest mit Familie. Ging bei uns leider nicht…
      Was den Anwalt betrifft: auf alle Fälle! Habe eh eine Rechtschutzversicherung, insofern ist es mir egal. Ich warte aber erstmal auf die Staatsanwaltschaft. Immerhin wird dem guten gefährliche Körperverletzung vorgenommen.
      Aber wie immer: dauert mir viiiiiieeeel zu lange. Danke für Deinen Tipp und dann für Dich zumindest noch entspannte Tage.
      Ich bin heilfroh, dass die Feiertage rum sind…
      LG Nicole

      Liken

      1. Weihnachten mir Familie klingt nach großem Fest, das war es nicht. Also ein Fest schon, aber ein sehr kleines. Chaos wie eine ganze Kompanie verbreiten, das kriegen meine Töchter spielend zu zweit hin…. Und während die eine halb verhungert jault: „Wann gibts Food???“ sucht die andere Mitspieler für diese doofen Exit-Spiele. Ich habe jetzt Fall Nr. 2 gelöst und damit ist mein Bedarf für den Rest meines Lebens gedeckt. Ich KANN nicht so um die Ecke denken wie die das gern hätten. Ich bin alt. Ich brauche mein Sofaaaaaa!
        .

        Gefällt 1 Person

  3. „Die Geister, die ich rief“ gehört auch in meiner Familie zu Weihnachten! In diesem Jahr auf Wunsch meines Sohnes sogar am Heiligabend geguckt! Danke für deine Einblicke und für den herrlichen Weihnachtsspot! Habe ihn gleich an meine Lieben weiter geschickt!

    Gefällt 1 Person

    1. Ach wie süß, von Dir! Das freut mich aber.
      Ich hoffe, Ihr kennt diese schnuckelig, irre witzigen, österreichischen Produktionen: Single Bells und O Palmenbaum. Momentan auf der 3Sat Mediathek. Wenn nein. Heute darf man noch Weihnachten 🙂

      LG und schönen Sonntag, Nicole

      Liken

      1. Meine Lieblinge! So authentisch hahahahahha…..mein Mann und ich sagen normalerweise nach jedem Weihnachten: „nächstes Jahr fahren wir in den Süden“. Natürlich machen wir es nie. Dieses Jahr hab ich das Chaos und den Streß vermisst.

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, die Filme sind wunderbar. Mir ist es gelungen, nicht so wie die Beiden Omamas zu werden.
        Bei mir hielt sich Weihnachten mit Chaos und Stress zum Glück immer in Grenzen. Und wenn Stress aufkam, kam er nur aus mir heraus. Da machte sich einige Jahre lang meine Angststörung bemerkbar. Die Zeiten sind vorbei!

        In diesem Jahr bedeutete für mich Heiligabend endlich mal wieder Besuch zu haben. Also mehr als ein Mensch und drinnen. Das war einfach nur schön.
        Liebe Grüße und vielleicht gibt es bei Dir auch ein wenig Rauhnächte-Magie! Regine

        Gefällt 1 Person

  4. Liebe Nicole,
    ich finde, es klingt gut- so zusammengerechnet. Also schön.
    Ich war ja auch gespannt, wie ich unser Weihnachtsfest in anderer Form seit 23 Jahren finde und es war- gut. Ziemlich gut. Trotzdem darf es auch wieder anders sein.
    Ich hoffe, der Unfallfahrer entschädigt dich für alles.
    Und das mit der Deko, haha- ich bin mehr so Typ Aufbau denn Abbau.
    Weiterhin gute Besserung und du wirst unendlich Gelegenheit haben, das hübsche Schätzchen auszuführen.
    Alles Liebe,
    Nicole

    Gefällt 1 Person

    1. Ich mag Aufbau auch lieber, Nicole. Da kann ich ein bisschen schwärmen, träumen, hier noch ein Tannenzäpfle, begutachten, nochmal da zupfen…hach…und dann….
      Abbau….gäääääääääääähhhhhn….Weihnachten geht aber, wie Ostern leider nicht Ganzjahr…
      Ziemlich gut, hm? Verstehe….
      Entspannten, verdammt noch mal schon wieder, Sonntag. Gruß, Nicole

      Gefällt 1 Person

  5. Das mit den Zahlen, lasse ich lieber. Kalorien und Kilos gehen solidarisch hoch. Ich werde mich damit nächstes Jahr beschäftigen 😅 Geschenke gab es bei uns so gut wie keine. Kleinigkeit für meinem Mann und Schwiegermama. Dieses Jahr kein Besuch, also kein Geschenkemuss. Ich beschenke mich das ganze Jahr über selbst 😄 Dennoch… deine Tasche gefällt mir richtig gut! Sonst, tja Weinachten vorbei, jetzt warten wir auf das GUTE, GESUNDE und ERFOLGREICHE neue Jahr 2021. Und das wünsche ich die auch liebe Nicole!

    Gefällt 1 Person

    1. Das mit den fehlenden Geschenken, bis auf den Gatten, finde ich eigentlich echt gut. Am Ende ist es doch eh immer schwierig. Und am Ende des Tages, kauft man sich ja dann doch, was man wirklich will, wobei ich selbst zu geizig, äh sparsam bin, um mir so teure Taschen selbst zu kaufen. Da hab ich Glück…
      Was die Kalorien betrifft…bei uns kocht keiner wirklich, also….und deutlich weniger Alkohol = deutlich weniger Kalorien.

      LG und schöne Woche, Mira!

      Liken

  6. Wir haben sehr gut gegessen und getrunken, unser schön dekoriertes Heim genossen, sind mittlerweile bei der 5. Runde Baumkerzen angelangt und kein Ende in Sicht. Morgen (Hochzeitstag) geht’s weiter, dabei traue ich mich jetzt schon nicht auf die Waage. Und dann ist da ja noch Silvester… Schlimm, wenn der Mann so gut kocht!
    Einen schönen Jahresausklang wünscht dir
    Reni

    Gefällt 1 Person

  7. Liebe Nicole, ja, ich glaube fast, Du hast Hummeln im Hintern. Dein Weihnachten hätte mir auch gut gefallen, vor allem die Tasche. 😉 Aber im Ernst, ich mag Langeweile und ich mag gerne meinen Mann für mich alleine haben, mußte ihn an Weihnachten dann aber doch mit unseren Töchtern teilen und zu viert haben wir einmal meine Eltern und einmal die Schwiegereltern besucht. Wesentlich mehr Kontakte als Du, aber überschaubar.
    Gestern haben wir uns dann aber spontan ein Konzert vor dem Fenster bzw. Balkon gegönnt. Von meinem Lieblingsitaliener (italienische Klassiker zum Mitsingen und vor allem Mitwippen und -tanzen) und haben die anderen Hausbewohner auch auf Ihre Balkone dazu eingeladen. Eine Stunde, die so gut getan hat in dieser „langweiligen“ Zeit, der Glühwein ist in Strömen geflossen und der Balkon hat gewackelt. Das werden wir bestimmt wiederholen.
    Ich wünsche Dir, dass Du bald Gelegenheit haben wirst, die neue Tasche auszuführen. Weiterhin gute Besserung und hoffe, dass das neue Fahrrad rausspringt.
    Liebe Grüße
    Sigi

    Gefällt 1 Person

    1. Was für eine coole Idee! Da hätte ich auch gerne mitgemacht, ohne auch nur ansatzweise singen zu können…
      Also nach so langer Zeit teile ich meinen Mann gerne mal 🤭
      Und ja: Hummeln im Hintern ist noch untertrieben. Ich bin kurz vorm explodieren.
      Bin noch bis zum 10. Jan. krank geschrieben und freue mich schon wie bolle auf den 11. 😊
      Jedenfalls wünsche ich Euch einen guten Rutsch, falls wir uns nicht mehr lesen.
      Lg Nicole

      Gefällt 1 Person

    1. Also ich verwende das tatsächlich jeden Abend und es ist großartig. Vor allem auch, weil Infrarot noch auf so angenehme Art wärmt. Tatsächlich habe ich das Gefühl, dass meine Genesung seit dem total voran geht. Durch den Rippenbruch hatte ich die ganze Zeit mega Rückenschmerzen….
      LG und danke für’s reinschauen, Nicole

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s