Winter-ichwunderemich-Land

Ich wundere mich, weil das Spiel zwischen eisig und lauwarm in diesem Winter schon sehr bizarr ist…

Eben mummle ich mich in Daunen, Schals, Handschuhe, Mütze und fetten Boots ein und versuche den Schnee mit offenem Mund einzufangen, schon kremple ich die Ärmel hoch und wünsche meine Mütze zum Teufel.

Das Wetter treibt Kapriolen. Vielleicht will es ein Gegengewicht zur Lockdown-Langeweile bieten. Wer weiß. Recht viel mehr als Spazierengehen ist ja nicht im Moment.

Aber ich mag den Winter. In allen Facetten. Selbst wenn sehr zu meiner Enttäuschung NULL Schnee liegt. Trotzdem macht es im Winter besonderen Spaß, weil endlich die Wintermode von Mia Moda am Start ist und man sich wohlig einmummeln kann. Die fetten Stricksachen dürfen endlich mal an die Luft. Bei mir sowieso, denn ich bin dauerverfroren. Und natürlich darf ich im Winter meine schweren Boots tragen, ohne dass es groß auffällt. Für mich das ultimative Wohlfühloutfit.

Schmale Hose, Longpullover und Docs. Darin erkenne ich mich tausendmal mehr wieder, als in jedem Abendkleid. Damit fühle ich mich rundum wohl und sicher. Vor der Kälte, aber auch vor allen Widrigkeiten. Und auch das, so lächerlich es klingt, vermag Mode. Sie kann Dich so umhüllen, dass Du gar nicht anders kannst, als Dich einfach nur wohl zu fühlen und genau das auch auszustrahlen.

Von meinen wenigen Pullovern ist mir der Lange derzeit fast am liebsten. Tatsächlich ist es der einzig lange, den ich besitze und natürlich hat er ein recht prägnantes Muster. Leo polarisiert. Oder ist generell out? Keine Ahnung und mir auch egal. Noch. Aber der Trend geht ja zum Zweitpullover. Zum Beispiel ein bisschen klassischer in schlichtem Rot des Longpullovers von Mia Moda .

Und er ist ja nicht nur lang, sondern auch weit. Die Weite gibt mir Raum und gleichzeitig fühle ich mich zart und beschützenswert. Paradox? Ja und? Die enganliegende Jeans hat einen hohen Stretchanteil, der bei jeder Bewegung sofort nachgibt. Nichts engt mich ein, nichts zwickt, alles kann, nichts muss.

Vor vielen Jahren habe ich alle meine hohen Schuhe weggeworfen. Ok, ich gebe zu es war nach einem heftigen Unfall, bei dem ich wegen der Absätze (oder war es wegen meiner eigenen Dummheit? Quatsch) eine Treppe verfehlt habe und mit doppelseitigen Bänderrissen und Knochenhämatom sechs Wochen an Krücken gehen durfte…

Es war mir eine Lehre. Ich mochte hohe Schuhe nie. Habe mich nie wohl darin gefühlt. Aber früher war es mir wichtiger, für andere schön zu sein. Nicht, dass sie das von mir verlangt hätten, aber ich dachte, ich würde so mehr gemocht. Totaler Quatsch, wie ich heute selbstverständlich weiß. Im Grunde kann nur das Gegenteil der Fall sein, denn auf Dauer schafft es niemand sich zu verstellen. Wenn man also ständig Sachen trägt, oder tut, die einem nicht gut tun, dann wird sich das eigene Unwohlsein auch nach außen spiegeln.

Zu sich selbst zu stehen, sich zu lieben und schön zu finden, ist der Schlüssel zum Strahlen. Menschen, die sich wohl mit sich selbst fühlen, haben einfach eine unwiderstehliche Ausstrahlung. Ob sie objektiv schöne Menschen sind, ist gar nicht zu entscheiden, weil „Schönheit“ nun mal im Auge des Betrachters liegt.

Und mal ehrlich, mit wem fühlt man sich am wohlsten? Den super Schönen, oder denen, die uns in ihren Bann ziehen? Wem schenken wir Body and Soul?

Was ist Euer ultimativer Wohlfühllook, mit dem Ihr strahlt?

34 Kommentare zu „Winter-ichwunderemich-Land

      1. Hallo Nicole,
        dein Pullover ist wunderschön, zum neidisch werden. Ich trage auch kaum hohe Schuhe, das tue ich meinen Füßen nicht an! Allerdings habe ich von den Wohlfühllooks langsam die Nase voll. Aber mich zu Hause aufzustylen ist auch blöd. Also Augen zu und durch.
        XO Reni

      2. Wem sagst Du es Reni! Bin schon immer froh, wenn ich ins Büro gehe, denn zu Hause finde ich es irgendwie komisch (auch wenn einige da eisern sind). Ich hab auch vor Corona nur Joggingklamotten zu Hause getragen, warum sollte ich ich das in einer Phase, wo mir eh nur noch nach kuscheln ist ändern?
        Aber JA – müssen wir durch.
        In diesem Sinne ein kuschliges Wochenende!

  1. Grinsen am Morgen vertreibt… du weißt schon.
    Auch ich habe meine hohen Schuhe entsorgt, hihi. Wir bildeten nie eine Symbiose, deshalb frage ich mich schon, wenn ich noch mal zu einem Ball gehe, was ich dann am Fuß trage… Aber ich habe es sagen wir, nicht geliebt.
    Aber ich liebe solche kuscheligen und langen Pullover, wie du sie trägst und hey: Ist an dir nicht alles in?
    Ich mag den Sommer- aber ich möchte Schnee. Nein, ich WILL. Denn dieses graue Dauergeregne, was gerade sämtliche Regenverluste des letzten Jahres aufzufangen scheint, gefällt mir null.
    Und zwar weder mit noch ohne Lockdown, bäää.
    So, genug gejammert- kommen wir zu deinem DU-Selbst-Look. Sehr hübsch, sehr kuschelig, sehr du.
    Wunderbar.
    Genieß die Wochenmitte und hab es fein.
    Liebste Grüße
    Nicole

  2. Hohe Absätze? Was ist das denn? 😉
    Ich habe noch NIE höhere Absätze als maximal 4 cm getragen. Mir geht angenehmes und sicheres Gehen weit über modische Aspekte.
    In Deinen Pullover kannst Du Dich so richtig gemütlich einnesteln, das sagt mir sehr zu.

  3. Dein ureigenster Look ist klasse, egal was die Reichen und Schönen dazu sagen 🙂 Ich würde den Pullover gegen eine mächtig oversizede Bluse tauschen 🙂 Ich liebe Pullover und habe diverse, mit denen ich auch ohne Heizung eine Eiszeit überstehen körnnte. Aber in denen ist mir immer zu warm, weil so eine richtige Eiszeit noch nicht da war. Aber wenn sie mal kommt, bin ich gerüstet!

    Die hohen Schuhe habe ich bis auf ein Paar Pumps und einem Paar Sandalen nach meinem demolierten Sprunggelenk entsorgt. Sneaker im norddeutschen Sommer und Boots im Winter sind meins. Was der Rest davon hält, ist mir ziemlich egal. Ich liebe meine Schuhe, weil ich in denen schnell bin.

    Und ja: ich liebe mich, ich liebe mein Leben und ich liebe (fast) alle um mich rum. Dummerweise hält die Welt einen für bescheuert oder arrogant, wenn man das laut sagt…

    Liebe Grüße
    Fran

    1. Ich nicht Fran 😊 obwohl Du in Sachen Selbstbewusstsein ein paar Meter vorne liegst 😌 lustig, manchmal bin ich erstaunt, wie viele Gleichgesinnte es doch gibt…in vielen Belangen….eine der immer schönen Aspekte des bloggens….
      Schnell ist für mich auch ein schlagendes Argument 🤣

      Schönen Tag!

  4. Das hast Du gut beschrieben liebe Nicole. Aber erst mal muss ich sagen, dass ich Deinen Leopulli absolut klasse finde, genau mein Style, außer der kratzt…
    Aber mit dem Selbstbewusstsein ist das wirklich so, man tritt ganz anders auf, wenn man sich in seiner Haut bzw. Klamotten nebst Schuhen wohlfühlt. Davon abgesehen mag ich hohe Schuhe, trage aber keine, maximal mittelhohe dickere Absätze, weil ich nie gelernt habe in hohen zu laufen und mir auch immer die Füße weh tun.
    Ich mag ja gerne den Hippielook und habe im Keller einen Fellmantel und die passenden Stiefel ausgegraben, heute gleich angezogen, noch ne Mütze dazu und hatte etwas zu erledigen, 20 Minuten Fußmarsch einfach, die Sonne schien, es hatte gefühlt 10 -12 Grad und der Mantel, Stiefel und Mütze waren einfach to much. Wenn kein Lockdown wäre, hätten die Leute mit Sicherheit draußen in den Cafés gesessen. Soviel zum Winter-ichwunderemich-Land. Aber ich hätte ja auch beim Wetterbericht besser zuhören können.
    Dir schon mal ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Sigi

    1. Ich bin heute stürmisch auf meinem Motorroller in die Firma gefahren, weil mein Tiefgaragenplatz gereinigt wird – ein ordentlicher Haushalt, hihi….
      Den Hippielook hätte ich ja gern gesehen. Stehe ich voll drauf! Und sobald Kaffees wieder auf sind, sollten wir uns mal in einem davon treffen 🙂
      Hab ein schönes WE!

  5. Der Pulli ist sehr schön und sieht kuschelig aus. Hohe Absätze- ja ich liebe es! Ok, die Füße tun schon manchmal weh und ich bin nicht mehr so geduldig um die schmerzen zu ertragen, wie früher. Deswegen habe ich immer bequeme Schuhe zusätzlich dabei. Wenn ich Schuhe kaufe, sage ich jetzt schon mittlerweile, ich hätte gerne schicke und stylische Oma Schuhe, bitte. Nicht einfach- ich weiß, aber was soll’s. Dir wünsche ich einen guten Start ins Wochenende und sende liebste Grüße!

    1. hihi….ich nehme NUR die stylischen Alt-Weiber Schuhe…
      Wenn ich das noch richtig im Kopf habe bist Du jetzt auch nicht so irre groß, also quasi ’noch‘ kleiner als ich, gell? Da verstehe ich das schon. Abgesehen davon finde ich hohe Schuhe super schön. Besonders wenn eine Trägerin damit auch laufen kann. Ich selbst kann es aber nicht und leide zu sehr….also Oma 🙂

      Dir auch ein schönes Wochenende!

  6. Hallo Nicole! Der Pulli steht Dir sehr gut, passt auch sehr gut zu Deinen Haaren. Das Drunter ist das ein Shirt? Ich habe 4 solche Armstulpen, beim Skypen haben wir unsere Freunde veräppelt, wir hätten uns die Arme tätowiert 🤣. Es wurde still auf dem anderen Kontinent 🤣. Es ist schön, wenn man den eigenen Stil gefunden hat. Leider war ich zu jung in der Hippie-Ära und den Verboten der Eltern ausgesetzt, heute bin ich (ich spreche nur für mich) dafür zu alt 😒. War Lady Gaga nicht genial bei der Amtseinführung? Ich liebe die Exzentrik! Und der Irre ist weg. Es geht aufwärts. Wenn ich bis zu meinem Impftermin überlebe, ist das schon schön. Bis dahin parfümiere ich mich weiter im Homeoffice mit Düften, die ich für Abendsevents sonst hätte benutzen können und benutze zu Hause meine Lippenstifte. Hilft echt gegen Scheetwedda! Eine gute Zeit! Maria

    1. 🤣🤣🤣👌 sehr gut, Maria. Lass es krachen daheim. Die Zeichen stehen quälend langsam auf grün. Alles wird gut, wenn es such länger dauert, als wir alle uns wünschen…danke für Dein Kompliment. Es ist ein Tatooshirt von marccain. Ziemlich alt. Ich stehe total drauf und hab auch einige verladen 🤭 mag aber Tattoos so oder so. Wenn es nur nicht so weh tun würde…
      Hsppy weekend!

  7. Hallo Nicole, dieses Outfit mag ich sehr. Genauso fühle ich mich auch wohl. Und ich mag hohe Schuhe auch nicht. Hab nicht mal wirklich welche. Ich glaube ein Paar Pumps irgendwo ganz hinten für die Dirndl, wobei ich die auch schon ewig nicht mehr getragen habe und immer eher zu Wedges greife. Mir tun die Füße einfach weh und ich hasse das so richtig.
    Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart und LG
    Nicole

    1. Danke fürs reinschauen, Nicole!
      Ich sehe schon, bei unserer kleinen weiblichen Bloggergemeinde handelt es sich weitestgehend um Gleichgesinnte 😌
      Übrigens bin ich auf der wiesn schon öfter von den Pumpsträgerinnen auf meine knöchelhohen Schnürschuhe (Bertl) angesprochenen worden 🤣 bequem kann eben auch gut aussehen…
      Schöne Woche für dich !

  8. Ach Nicole,
    Du schafftst es immer wieder mit ein lächeln ins Gesicht zu zaubern.
    Ich liebe lange Pullis und den so nett genannten Oversize look. Ich gestehe, ich hadere gerade mal wieder mit meinem Gewicht, also meinem Wohlfühlgewicht, da kommt mir ein kuschliger großer Pulli gerade mal so recht.

    Dicke Strümpfe noch dazu. Weil ich ja immer kalte Füße habe, selbst bei 30 Grad draussen. Echt wirklich, nicht lachen. Sobald ich zum liegen komme, werden meine Füße kalt. Mein Mann wundert es nicht mehr, nach gut über 30 Jahren Ehe sollte er sich auch daran gewöhnt haben, das ich erst auch bei 30 Grad mit Strümpfen ins Bette gehe, die dann irgendwann Nacht von meinen Füssen verschwinden.

    Hab noch eine schöne Woche.

    LG, Elke

    1. Meine Füße sind auch beim gehen und sitzen kalt….max. in der Sauna werden die Miststücke mal warm. Die sind damit noch schlimmer, als meine Hände….
      Freut mich, wenn ich Dich zum Lächeln gebracht habe! Dazu hab ich’s auch geschrieben. Ganz und gar nicht ernst. Weder was Männer im Allgemeinen, noch was meinen eigenen betrifft.
      LG und schöne Wochenmitte, Nicole

    1. Dann warst Du noch nie auf dem Oktoberfest in ein enges Dirndl verschnürt, dass Dir die Luft zum atmen geraubt hat, nachdem Du was gegessen und die erste Maß getrunken hast 🙂
      Ich musste mich auch geschäftlich das eine oder andere Mal verbiegen….
      Aber wer nicht.

      Danke für’s reinschauen! Und übrigens: Viel Glück im voraus. Habe von Deiner OP gelesen.

Kommentar verfassen