Einfach gestrickt hält auch warm

Eigentlich Mittwoch hab ich ausnahmsweise kein Buch und schon gar kein Foto für Euch. Äh, nee, Moment … eigentlich habe ich nur Fotos für Euch, denn Besonderes, wie der „Flockdown“, wie die Rheinische Post am Montag titelte, will doch gezeigt werden. Der Headline Creator (ob’s wohl so heißt) müsste vom Fleck weg durch die BILD engagiert werden.

Nachdem ich nun gerade erst Opfer der Rhein-Watcher geworden bin, kommen jetzt die Städter und bemächtigen sich unseres r(h)einen Schnees. Mann, ich hab heute zuviel mit Marketeers gesprochen …

Wollte nur kurz in Bilder fassen, was mich trotz extremer Einfachheit (eine nicht ganz neue, aber wiederbelebte Corona-Tugend) begeistert. Da wäre ein Essen, dass ich nicht kochen, sondern nur aufbacken muss:

Rote Beete Taler / Iglo – braucht kein Mensch.

Traumhafte Schnee und Hochwasser Mischbilder. Quasi zwei Urlaube in einem. Das geht. Nein. Doch. Nein. Doch! Immer einmal mehr.

Bei Sonne und Schnee musste ich heute sofort an Skifahren denken und daran, dass es für mich keine schönere Art gibt Urlaub zu machen. Es gibt kein erhabeneres Gefühl, als auf einem Berg zu stehen und in das gleißende Weiß zu schauen. Keinen! Aber: Sonnenbrille nicht vergessen. Schneeblind zu sein, ist gar nicht witzig, erinnert sich mein Teenie-Ich schmerzlich.

Ich habe so sehr an Skiurlaub, an Freiheit, an weite Horizonte, klirrende Kälte und strahlend blaue Himmel gedacht, dass ich mich super spontan zum Skifahren verabredet habe. Nächsten Dezember …

Und wie hätte ich denn auch nicht an Urlaub denken können, hatte ich Mittags doch gleichermaßen die Brandung, zugegeben dreckig und eisig, aber nichts desto trotz, lautstark dabei:

Es hätte nicht viel gefehlt und ich hätte meine Lammfellstiefel von den Füssen gekickt, um in die Brandung zu laufen. Vermutlich wäre ich dann schreiend zur Besinnung gekommen, oder der Rhein hätte mich mit Haut, Daunenmantel, Haar und Mütze verschlungen. So kann man natürlich auch reisen. Über die Nordsee nach Frankreich. Hm. In die Provence. Endlich mal bisschen einsam. Ich glaub jetzt hat sie’s.

Augen zu, Sonne ins Gesicht scheinen lassen und träumen. Los geht’s. Da muss ich noch mal Alicia Keys für die Gänsehaut bemühen.

Tja und am Abend bin ich noch kurz raus, zum Brezel holen. Im Home Office Jogging Anzug übrigens. Auf dem Weg musste ich schnell noch der Sonne hinterherjagen, bevor sie versank. Nur die Natur bringt solche Farbenspiele zustande. Könnte man glatt religiös werden. Wird man aber nicht. Nö.

Ein schöner Home Office Tag. Aber dann passt es auch schon wieder. Jetzt zerbeiß ich’s.

Ich seh zuviel fern.

Schönes Bergfest. Stimmt mal.

Das muss noch … my Queen … I’ve gotta know you now / he can only hold her (15.50)

Wenn ich je eine andere sein wollte, dann sie … nur in lebend und clean … zu schade.

25 Kommentare zu „Einfach gestrickt hält auch warm

  1. Oh, bei Dir am Rhein ist es aber auch sehr hübsch, und es lässt sich dort bestimmt toll spazieren, wie Deine schönen Fotos wieder zeigen. Behalte trockene Füße! Grüße und P. S.: Flockdown – auch nicht schlecht 😃

  2. Liebe Nicole,
    Herzensbilder I love. Auch wenn Skifahren bei mir kein Erfolg war und ich echt eine Meerfrau bin, habe ich gestern zum Gatten gesagt, wir könnten auch mal Winterurlaub machen. Im Schnee wandern, Sauna, draußen schwimmen.
    Danke für deine schönen Eindrücke und die Musik, jau.
    Da fehlt das Buch gar nicht.
    Hab den besten Mittwoch.
    Liebste Umärmelung,
    Nicole

  3. Liebe Nicole, was Mittwoch und kein Buch!???!! Das geht ja mal gar nicht 😉 – aber kein Problem, ich bin mit deinen vielen Vorschlägen noch so eingedeckt, dass ich mit dem Lesen nicht hinterher komme. Da stört es doch gar nicht, heute mal ein bisschen Bilder zu schauen und es sind einfach absolut tolle Aufnahmen mit dem besonderen Licht, dem Schnee, dem Wasser – genial. Mit einem Schiurlaub kann man mich nicht wirklich locken, zu kalt, zu viel Bewegung, zu harter Schnee, der dann vielleicht wieder meinen Knöchel bricht. Daher habe ich meiner „Schikarriere“ schon vor einigen Jahren abgeschworen und gehe es im Winter gemütlicher an, ein feiner Spaziergang, eine Sauna, ein knisterndes Feuer, ein gutes Buch und ich bin zufrieden.
    Hab es ganz toll und genieße die restliche Woche, alles Liebe Gesa

    1. Tja, Gesa, was soll ich sagen, es gab ja nun auch schon Beschwerden, dass man, bzw. Frau nicht mehr hinterherkommt. Also…muss auch gehen….
      Bei Sauna und Feuer wäre ich natürlich sofort mit dabei. Ob Skifahren davor, oder nicht…..
      Hab Du auch ne schöne Woche!

  4. Ach, wie wunderbar ironisch du doch schreiben kannst! Rote-Beete- -Taler von Iglo!? Wer isst denn sowas? Okay, ich habe meine Antwort gefunden, du warst diejenige, die das Abenteuer tatsächlich gewagt hat. Schöne Bilder, wahnsinnig tolle Songs, ein tolles Brandungsrauschen – was braucht man mehr, als völlig entspannt ins Wochenende zu starten!? Ich wünsche dir ein schönes, kaltes Wochenende –nur in Gedanken auf Skiern in den Bergen, oder im nächsten Dezember – bleib gesund und bis zum nächsten Mal. Liebe Grüße, Haike

    1. Haike, selber schön geschrieben! Danke Dir. Schätze der Rest der Roten-Beete-Taler wird vollständig im Edeka verwaisen. Hatte aber auch so gaaaaar nix mit Roten Beeten zu tun, die ich sehr liebe.

      Frostig schönes WE für Dich!
      Bei uns sind es gerade -11° 🥶

  5. Hallöchen,
    ich musste tatsächlich etwas schmunzeln als ich gelesen habe, dass du dich super spontan zum Skifahren im nächsten Jahr verabredet hast 😀 Aber das hört sich gut an. Ich war tatsächlich noch nie Skifahren. Also grundsätzlich gar keinen Wintersport habe ich bisher betrieben. Das muss ich mal ändern.
    Ich wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende!
    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  6. Ok, ich out mich jetzt: Ich LIEBE LIEBE LIEBE die Rote-Beete-Taler von Iglu – wirklich! Ich finde die meeegalecker (auch die andere Sorte mit Süßkartoffel). Also, ich brauche die auf jeden Fall 😀

    1. Ok Vanessa, ganz ehrlich? Du bist raus….kicher….
      Was soll ich sagen…jedem das seine. Ich mag das Original lieber 🙂
      Die mit den Süßkartoffeln kenne ich nicht. Muss ich mal probieren. Zum Salat zum Beispiel….

      Schöne Restwoche!

Kommentar verfassen