Also Bond in Form von Daniel Craig…

Aber von Anfang.

Verregneter Sonntag, fast Normalität, was tun?

Fürstlich Frühstücken und ab ins Kino.

Gedacht, gesagt, getan.

Eine super coole Location in der Nähe des Kinos zum Frühstücken probiert. Ich hatte um – man lese und staune – um 12:20 Uhr einen Tisch ergattert. Nach Check des Impf-QR-Codes durften wir rein in die hippe Industriedesign Halle. Super schick, sehr freundlich, sehr schnell und viel zu sehen. Bisschen laut natürlich, aber nach gefühlten 5 Jahren Lockdown darfs auch gern mal bisschen laut und wuselig sein.

Wenn schon, denn schon: Royal Den Haag. Bei dem Wetter. Man gönnt sich ja sonst (fast gar) nix.

Etagèren zum Frühstück. Da steh ich ja drauf! Wirklich lecker. Für jeden was dabei. Hätte auch locker für 4 Personen gereicht. Richtig nett war der Chef, der persönlich vorbeikam „Na ihr gönnt Euch ja was!“. Süß. Dann legt er noch die Hand auf meinen Rücken und versichert, wir sollen nur rufen, wenn was fehlen würde. Herrlich touchy. Natürlich mit Maske ***kicher***

Gut gefuttert ins Kino. Tatsächlich war ich in Düsseldorf noch nie im Kino. Und ich war mit ziemlicher Sicherheit das letzte Mal dort, denn die Gegend um den Worringer Platz ist ganz schön abgerissen.

Aber egal. Kein Weg zu Weit für den neuen Bond. Tatsächlich bin ich ja nicht so der große Kinogänger, habe mir aber jeden Bond im Kino angesehen. Daniel Craig war anfangs nicht meine erste Wahl, weil mir von Anfang an der britische Charme gefehlt hat. Natürlich kann ich nicht verhehlen, dass der Body – ich nenne es mal – ansprechend ist ***megakicher***

Aber was soll ich sagen. Gut, dass er nach diesem Film ein für alle mal tot ist, denn der Mann ist seit der guten Vesper gefühlt nur noch rührseelig. Was ist mit den guten alten sexistischen Bonds? Mädels sind in erster Linie schön. Manchmal auch smart und schlagfertig, aber sie bringen keinen Bond zum weinen. Craig, so hart er wirken will/soll, ist schon wieder unglücklich verliebt. Und wen interessierts? Richtig: Niemanden.

Wenn ich in Bond gehe will ich doch kein perfekt gegendertes Filmwerk, bei dem Frau nicht auf sexy und Kerl auf tough reduziert wird. Da rechne ich doch mit und das will ich doch auch. Sonst bleib ich daheim und les ein Buch. Story überschaubar. Aktion mit angezogener Handbremse. Frauen (und das sage ich als Frau) reizlos. Und dann eine schwarze, kräftige Frau als nächste 007?! Hm…den nächsten Kinobesuch überlege ich mir besser.

Alle Attribute, die einen Bond einen Bond sein lassen, für den wir ihn lieben, waren flach. Selbst der Song. Und ob man nun Adele oder Madonna mochte oder nicht, Ohrwürmer waren es allemal. Und überhaupt. Nach Underneath the Mango Tree, Ursula Andres und Sean Connery sind nicht zu toppen. Früher war eben doch mehr Lametta. So im Ganzen…

Andererseits, Popcorn, nette Gesellschaft (im Finsteren), Kuschelherbstlook, Normalität im weitesten Sinne fühlten sich so richtig gut an! Auch hier wurden die Impfausweise genau geprüft und neben uns waren 2 Sitze frei. Fühlte sich sicher an.

Einen wirklich schöner Sonntag. Trotz Wetter und mäßigem Filmvergnügen.

Jetzt mach ich es mir noch ein bisschen gemütlich. Denn je garstiger es draußen ist, je schöner ist’s drin. Vor allem, wenn man noch mit Rosen bedacht wird. Verdientermaßen ***kicherimquadrat***

Und bei Euch so?

Wart ihr schon im Kino seit Corona, oder gar im neuen Bond?

Posted by:Nicole Kirchdorfer

Hi, meine Name ist Nicole und ich bin frische 51 Jahre alt. Ich lebe mittlerweile in Düsseldorf. Und das als geborene Kölnerin. Aber: ich werde geduldet! Aufgewachsen bin in Bayern, hatte eigentlich mein Herz an die Hessen verschenkt und bin nun doch happy in NRW gelandet zu sein. Ich interessiere mich für Mode, gute Bücher, Sport und gutes, gesundes Essen und möchte meine Leidenschaften gerne teilen. Mehr persönliches über mich erfahrt ihr auf Nikileaks.

45 replies on “Vielleicht ganz gut, dass er gestorben ist.

    1. Hm. Was it about being a Bond, or because of Daniel Craig? At the end of the day it is just only a matter of taste. Maybe my expectation were just so high because of the long time I havent been to the movies … however … I enjoyed the day nevertheless a lot.

    2. Den Film fand ich ok, wenn auch schwächer als die früheren. Aber der Bond-Song ist, da stimme ich voll zu, extrem lame. Den braucht niemand, weder geschüttelt noch gerührt 😉

  1. Über den neuen Bond hatte ich bisher recht Positives gehört. Gegen ein wenig „Moderinisierung“ der Frauen- und Männerrollen + ggf. ein wenig Diversität habe ich nichts und mag das teils. Aber so extrem künstlich „übergestülpte“ Anpassungen – wie auch bei Star Wars – gehen selbst mir auf den Senkel.

    Kino, Restaurant etc. war ich bisher noch nicht wieder und habe das erst mal weiter auf Eis gelegt. Auch vor der Pandemie war ich seit Ewigkeiten nicht mehr im Kino. An sich finde ich Kino gut, aber daheim finde ich es eben insgesamt noch mal viel angenehmer. Aber irgendwann werde ich dem Kino bestimmt wieder einen Besuch abstatten.

    Freut mich, dass du einen insgesamt schönen Ausflug hattest. 🙂

    1. Denke mal, das ist einfach Geschmacksache. So wie bei Büchern eben auch. Vermutlich ist es nie gut mit Erwartungen an Filme oder Bücher ranzugehen. Aber was solls, ich bin ein Mensch. Und wenn ich auf meinem eigenen Blog nicht Tacheles rede, wo sonst….
      Ich war auch nie so der Kinogänger. Außer eben Bond. Möglicherweise betrachte ich es jetzt aber schon fast als kulturelles Happening, wie Theater oder Oper 🙂 Immerhin habe ich eben auch keinen Fernseher, vor dem man auf der Couch liegt. Wenn, dann schaue ich auf dem Laptop und das ist für bildgewaltige Sachen einfach bisschen klein.
      Aber ja. Danke. Der Tag war sehr schön. Hoffe Deiner auch!

  2. Zum Glück habe ich den neuen Bond auch schon gesehen, sonst wäre ich grade ehrlich gesagt ziemlich angesäuert wegen deiner Spoiler-Überschrift, der man sich in Zusammenhang mit dem ersten Bild im Post nicht entziehen kann.

      1. Ich fand ihn okay und ein relativ schlüssiges Ende für den Craig-Bond, aber er ist nicht mein Lieblings-Bondfilm.
        Mir ging es aber auch gar nicht um Deine Meinung, sondern um das verratene Ende, aber das ist sicher ebenso Geschmackssache.

      2. Hm…das war aber doch schon überall in den Medien. Die Spekulationen über den Neuen sind doch auch schon mehr oder weniger durch….
        Wie auch immer…schönen Abend.

      1. Spoiler?????????????????
        Mit „gestorben“ meine ich selbstverständlich nicht „gestorben“ im Sinne von „tot“, sondern im Sinne von für mich gestorben…und gut, dass es sein letzter Bond Auftritt war (wie ja allgemein breitgetreten in der Presse).

  3. Waaaas Bond stirbt?! Das war ein Scherz gell, der geht in Ruhestand!?? Lalala….
    hm Bond hat sich gewandelt oh ja. Schon länger bin ich ein klein wenig enttäuscht. War immer sexistisch und raffiniert. Was hab ich früher immer über die Technik und Autos gestaunt. Klar die Erwartungen sind sehr hoch und wir sind heutzutage schwer zu überraschen. Insgeheim warte ich schon lange auf Miss Bond und Mr. Moneypenny. Aber muss das wirklich sein?
    Ich war lange nicht im Kino, haha. Aber ich hätte schon Lust dazu. Manche Filme kommen im Kino einfach besser. Bond werd ich wohl Zuhause schauen.
    Und vielleicht gleich noch einige alte Bondfilme, der Göga hat alle auf Blueray in einer Box. Das versöhnt mich dann wieder. 😂

    1. Bond und Moneypenny? Ja….das war natürlich immer eine nette Randgeschichte. Die fehlt ja bei Craig auch komplett.
      Ich bin die erste sagt, dass Veränderung / Erneuerung gut sind, aber im Falle von Bond ist das aus meiner Perspektive nicht gelungen.
      Ich weiß, dass viele (besonders Männer) Craig anfangs super fanden, weil er viel körperlicher, derber war, als die smarten britischen Guys, aber ich schätze, die Entwicklung gefällt ihnen auch nicht ?
      Wie auch immer….gibt ja genug gute Filme, Bücher und überhaupt Unterhaltung nach jedem Gusto….

      Schöne Woche liebe Tina.

  4. Hallo Nicole,
    das Frühstück sieht doch schon mal super aus und ich liebe Kinobesuche. Zwar nur, wenn ich den Film unbedingt sehen möchte, weil ich es unverschämt finde wie teuer es mittlerweile ist, aber im Grundsatz gehe ich gerne ins Kino. Natürlich auch, wegen der Nachos mit Käsesoße 😀

    Wünsche dir einen tollen Start in die neue Woche!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. Also Linni, die Versorgung war das teuerste an allem. Eine kleine Coke Light und eine mittlere Popcorn (gesalzen!) knapp 10 EUR?! Da waren vor uns Familien, wo der Vater dann gleich mal 50 EUR rübergereicht hat….das plus Karten….da ist es dann schon ein Event…
      Aber klar. Knabbern im Kino muss.

  5. Hey Schwester,
    ich sage mal so: ich liebe es, frühstücken zu gehen, obwohl die gesamte Familie das Frühstück des Mannes liebt. Also- das mochte ich.
    Bei James waren wir am Samstag auch- ich als altes Bondgirl (vor der Leinwand, stets bekleidet). Er war nie mein Favorit, aber er war auch nicht der schlechteste. Der Film war anders, völlig anders. Eher gerührt als geschüttelt.
    Und wenn das Tochterkind (voll emanzipert und gegendert) sagt, dass sie hofft, dass es wieder ein Mann wird.. sagt das was, oder? Mir hat auch vieles gefehlt. Wie dir.
    Also, schöne Woche und liebste Grüße
    Nicole

  6. Was ist bloß los mit den Männern heutzutage, was? Wenn offenbar nicht einmal mehr James Bond den Macho gibt… 😉 Ich habe noch keinen Bond mit Craig gesehen. Eher mag ich die älteren Bond-Filme mit Roger Moore.

    1. Bin ich voll bei Dir, wobei Connery mein Favorit ist….
      Aber stimmt schon. Mir ist (selbst als Frau) diese ganze Genderisierung suspekt. Wer will schon einen Frauenversteher sehen, oder an seiner Seite haben? Ich verstehe Männer ja auch nicht 🙂

  7. Ich war jetzt noch nie ein Bond Fan gewesen. Craig hab ich noch gar keinen gesehen. Connery ist für mich da ungeschlagen. Aber jetzt eine Frau….Da bin ich bei dir….Klischees bitte…

      1. Aus gegebenem Anlass war ich jetzt schon länger nicht mehr, daher kann ich nichts aktuelles empfehlen. Einer meiner letzten Filme war ‚A Star is Born‘. Unbedingt empfehlenswert!!!

  8. Ich bin ja großer Bond Fan liebe Nicole, aber was man im Vorfeld so gehört hat und was Du jetzt so schreibst, für mich gilt auch: Ein Bond ist ein Bond ist ein Bond und kein Weichei. Und witzig: Ein Bild von Dr. No haben wir mit 3,60 m Breite in der Wohnung hängen. Wir werden es sicher nicht gegen einen Gender-Bond austauschen. Im Gegensatz zu Dir liebe ich Kino. Wir haben hier auch ein ganz besonders hübsches. Das Deluxe. Kostet zwar fast doppelt so viel wie normales Kino, dafür Fernsehsessel und Service am Kinosessel und viel Platz.
    Herzliche Grüße und schöne Woche
    Sigi

    1. Oh…das klingt aber nach einem sehr schönen Kino.
      Gibt es hier ja vielleicht auch. Muss ich mal suchen. War ja jetzt sehr spontan….

      Und nachdem ich keinen Fernseher habe, werde ich bestimmt zum Kino-Gänger 🙂

      Schöne Woche, liebe Sigi!

  9. Ahhh, du musst doch hier Spoileralerts machen!! Hab schon was gelesen und dann abgebrochen, weil ich den Film noch nicht gesehen habe :DD
    Also, hiermit wird der Kommentar vertagt bis auf meinen Kinobesucht, das ist mir hier zu riskant :DDD

    1. Was ist denn nur los mit Euch….bekommt Ihr denn gar nix aus den Medien mit….anyway….Geschmäcker sind eh verschieden und ich würde jeden neuen TC Boyle so oder so lesen, ob er anderen gefällt oder nicht, denn jeder guckt und liest mit dem eigenen Kopfkino….
      Also: viel Spaß mit James!

  10. Liebe Mirli, es ist wieder so schön zu lesen, wie du diesen Monat genossen und gelebt hast. Ich war auch ganz begeistert von den wirklich teilweise noch sommerlichen Tagen und würde diese auch gerne noch in den Oktober oder auch November mitnehmen. Aber der Herbst ist eindeutig da und der Dauerregen und die kalten Temperaturen haben uns das heute gleich mal so richtig gezeigt. Eine Hochzeit ist immer etwas ganz Besonderes und daher ist es auch verständlich, dass diese in mehreren Bereichen deines Monatsrückblickes zu finden ist Vor allem wenn sie so perfekt klingt wie die Hochzeit deiner Freundin und ihr ein wirklich ganz wunderbares Fest verbringen durftet. Ich denke, im heurigen Jahr hat dies nochmals eine besondere Bedeutung bekommen, weil die Organisation und Planung doch immer wieder unter dem Zeichen dieses Virus gestanden ist. Liebe Mirli, ich wünsche dir einen ganz wunderbar goldenen Oktober mit vielen schönen Herbstmomenten, fühl dich herzlich umarmt und alles, alles Liebe Gesa

  11. Komme gerade aus dem Kino und sage mal: I feel you.
    Frühstück mit Etageren ist klasse. Bond nicht so. Herrje, haben die den weichgespült. Hallo? Der taucht für fünf Jahre irgendwo in der Karibik ab und lebt alleine? Kein Bond-Girl, sondern Fische, die er geangelt hat? FISCHE? Nö. Echt nicht. Und wenn das schon alles so hat sein müssen, warum lassen sie ihn und die Ische samt Schnuckel-Mathilda nicht bitte in den Sonnenuntergang reiten? Aber nö, Er muss heulen.
    Immerhin gab es ein paar Actionszenen und Verfolgungsjagden. Man wird ja genügsam nach 1,5 Jahren Kinoentzug.
    Liebe Grüße
    Fran

    PS Als ich in D`dorf gewohnt habe, bin ich ins Kino immer nach Köln gefahren. Kann kaum glauben, dass man das 30 Jahre später immer noch tun muss…
    PPS Mein Kino war extrem überheizt. Und farblich passend zu den Sitzen war ich auch nicht gekleidet. Ich habs verbockt 😉

    1. Naja, da kam ja einiges zusammen. Also wenn schon die farbliche Basis nicht passt, dann kann es ja auch mit der Leinwandkompatibilität nicht weit her sein. Aber schon wahr. Ob mit oder ohne Ische war er schlussendlich gerührt. Nerv…
      Aber wat simmer genügsam…
      In diesem Sinne: happy weekend!

Schreibe eine Antwort zu Fran Antwort abbrechen