Ich weiß ja nicht, wie es Euch geht, aber man kommt langsam nicht mehr drum herum, drinnen zu sitzen, wenn man Essen geht. Corona, Gs, Bedenken hin oder her, es ist ganz einfach zu frisch draußen.

Während ich vor ein paar Wochen noch vehement verneint habe, diesen Herbst und Winter drin sitzen zu wollen, habe ich nunmehr meine Meinung geändert. Was ganz eindeutig mein gutes Recht ist! Ich bin eine Frau! Und meist hungrig.

Gestern jedenfalls war einer dieser Momente. Pseudotragen der Maske bis an den reservierten Tisch, eifriges Winken mit dem elektronischen Impfausweis und schon konnte es ganz entspannt losgehen im Zero Gradi. Nach der besten Pizza aller Zeiten und einigen Gläschen Rotwein, waren es übrigens deutlich mehr Grad als Null ***Kalauer***

Über diese Ausgehperle in Düsseldorf hatte ich euch schonmal berichtet. Ein Tipp von Antenne Düsseldorf und deren Rubrik: Düsseldorf schmeckt’s? Und ich kann nur sagen, es schmeckt nicht nur (ganz ausgezeichnet), sondern es ist auch deswegen so besonders, weil der Wirt so besonders nett und zuvorkommend ist.

Diesmal war mein geliebter Melonensalat vom Sommer nämlich leider nicht auf der (handgeschriebenen, kaum leserlichen) Karte, genauer,: überhaupt kein Salat. Auch auf Nachfrage gab es gestern keinen. Wobei…dann hat er eben schnell einen gezaubert. Rucola und Spinat waren da. Liebevoll noch eine Pflaume, bisschen Rote Beete, Tomaten und Trauben reingeschnippselt, mit einer köstlichen Balsamico Vinaigrette versehen und schon war die Nikki glücklich! Gestern hat er mich zum zweiten Mal mit seiner Freundlichkeit beeindruckt. Natürlich kam man auch leicht ins Plaudern. Er ist nicht umsonst Italiener. Besonders bei Rotwein und Cafe (in eigener Röstung), ist Dolce far niente easy.

Was soll ich sagen. Die Ware passt (diesmal hatte ich Pizza mit Birne, Birnensenf, Parmaschinken und Rucola – Yummi!), die Musik war super angenehm. Es gab modellmäßig, skandinavische Gäste zu bestaunen. Ein rundherum toller Aufenthalt.

Und eigentlich teile ich meine geheimen Tipps im Grund nur außerordentlich ungern, denn das bedeutet womöglich, dass ich das nächste Mal nicht so leicht einen der bunt zusammengewürfelten Tische bekomme, aber jeglicher Ansturm sei ihm gegönnt!

Und abgesehen vom Gönnen Können, gibt es ja mindestens noch einen weiteren mega Ausgehtipp, denn des Meisters Wang selbstgemachte Nudeln und seine anderen Lieblinge, sind ganz anders, aber genauso gut.

Lieblingsessen „Meister-Wang“

Auch hier ist Gastfreundschaft ganz groß geschrieben, was für Asiaten (uns Langnasen gegenüber) eher selten ist. Man fühlt sich in dem grün-weiß gekachelten Ambiente pudelwohl, wobei ich zuletzt noch das Glück hatte, draußen sitzen zu können.

Lediglich die Schärfe Kennzeichen sollte man respektieren. Denn „leicht scharf“ ist köstlich scharf. So zum Beispiel bei der abgefahrenen Kombination im Roten Beete Salat mit Ingwer, Kolrabi, Sellerie an leicht süßer Essigsauce.

Die Karte ist tatsächlich extravagant. Ich bin nicht sicher, aus welchem Teil Chinas diese wunderbar frische Küche stammt, ist mir aber auch egal, solange sie nach Düsseldorf exportiert wurde.

Beide Locations sind mir so ans Herz gewachsen, weil sie individuell sind, Gastfreundschaft und sehr gutes Essen groß geschrieben sind. Sie haben kleine Karten mit feiner Auswahl. Draußen wie drinnen sind sie einfach, aber jedes auf seine Weise, gemütlich gestaltet. Und in keinem dieser Lokalitäten findet man Düsseldorfer Möchtegerns. Sehr erfrischend.

Lässt man es sich richtig gut gehen, sind die Aufenthalte nicht günstig, aber, jeden Cent wert! Preis-Leistung passt und man kommt gerne wieder. Denn alle Gerichte wollen verkostet werden 🙂

In diesem Sinne.

Ich hoffe, Ihr habt etwas Schönes vor am Wochenende. Ich für meinen Teil bin wieder in Sachen Essen unterwegs. Mal sehen, was Düsseldorf Deftiges zu bieten hat.

Kleid-Windsor, Stiefel-DocMartens (endlich wieder), Tasche-Pipatchara (auch so ein Geheimtipp), Jacke-Chloé

Habt Ihr bei Euch daheim auch solche Perlen? Oder bewahrt Ihr die Geheimtipps?

Posted by:Nicole Kirchdorfer

Hi, meine Name ist Nicole und ich bin frische 51 Jahre alt. Ich lebe mittlerweile in Düsseldorf. Und das als geborene Kölnerin. Aber: ich werde geduldet! Aufgewachsen bin in Bayern, hatte eigentlich mein Herz an die Hessen verschenkt und bin nun doch happy in NRW gelandet zu sein. Ich interessiere mich für Mode, gute Bücher, Sport und gutes, gesundes Essen und möchte meine Leidenschaften gerne teilen. Mehr persönliches über mich erfahrt ihr auf Nikileaks.

24 replies on “Düsseldorfer Ausgehperlen

  1. Hallo Nicole,
    ich muss ja gestehen, dass ich mir dreimal überlege, ob ich Essen gehe, weil ich immer einen Test machen muss. Da ich hochschwanger bin und Angst habe, dass ich durch die Impfung „krank“ werde, lasse ich mich erst hinterher impfen. Muss ja Kraft haben für die Entbindung. Also sind meine Freizeitaktivitäten leider sehr stark eingeschränkt. Das Essen sieht aber super lecker aus. Und ich gehe auch kommenden Freitag mit meinen Mädels essen. Wenn die kleine Maus dann noch nicht da ist 😀

    Wünsche dir einen schönen Start ins Wochenende!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

  2. Was für ein Glück, dass gleich die Zeit für meine erste Tagesmahlzeit naht, dann kann ich den Appetit, den ich mir hier geholt habe, auch stillen. Na gut, mein Essen ist nicht (ganz) so exzellent und extravagant – aber Salate gibt es bei mir sehr oft und viel.

      1. Eine Stufe höher bin ich da schon – aber auch erst in den letzten Jahren. Ich koche IMMER so, dass es mindestens für zwei Tage reicht, damit ich nicht jeden Tag diesen Stress habe.

      2. Clever….allerdings entziehe ich mich diesem Streß vollkommen….die Küche bleibt kalt, oder es wird Essen gegangen oder bestellt. Wozu arbeite ich den ganzen Tag?!

  3. Hey Schwester,
    sharing is caring. Deine Leser sollen auch satt werden… Hotels habe ich früher nicht geteilt. Aus Gründen. (Wenn alle zur gleichen Zeit Ferien haben und so, du verstehst?) Heute würde ich es machen und mit Restaurants genauso. Hier gibt es auch so feine Perlen. Und essen, essen ist immer lecker.
    Also ein schlemmriges Wochenende und liebste schwesterliche Grüße…

  4. Ha, das Lokal kenne ich! Nicht aus Düsseldorf, sondern aus deinem Blog – ich meine mich an die Fahrräder zu erinnern. Und dann noch gute Pizza. Ich hab schon beim ersten Mal gedacht, da will ich gern mal hin 😀

    1. Gut aufgepasst 🙂 Ja. Da kann man echt öfter hingehen!!!
      Und jetzt muss man die guten Wirte unterstützen, denn wenn es nach drinnen geht, sind die Leute doch schon noch recht zurückhaltend, oder?
      Anyway, happy weekend.

  5. Ich war in letzter Zeit hier bei uns nur einmal essen (beim Griechen) und habe draußen gesessen. In Paris habe ich auch immer draußen gesessen. Drinnen wäre mir etwas mulmig. Zumal ich den Eindruck habe dass es mit der 3G-Kontrolle ziemlich locker gehandhabt wird. Kulinarische Perlen hier in Lev? Na ja…
    LG Reni

  6. Liebe Nicole, was für ein schöner Ausdruck „Ausgehperlen“ – das macht gleich Lust, auch wieder schlemmen zu gehen. Es gibt wohl diese kleinen feinen und manchmal unscheinbaren Geheimtipps, die so alles bieten, was wir uns wünschen. Bei deinen Essensfotos wäre ich auf jeden Fall gerne gleich mal dabei, das sieht einfach köstlich aus und ich würde am liebsten zulangen 😉 – asiatische Küche ist zurzeit total Meins und eine Pizza geht sowieso immer. Übrigens, waren wir diese Woche bei einem Asiaten in Wien und als diese zierlich kleine Japanerin (?) unsere Essenswünsche aufgenommen hat, war ihre Reaktion „Ihr esst aber viel“… muss ich mir da jetzt Gedanken machen???? Empfehlungen werden bei mir eigentlich normalerweise gerne weitergegeben – ich freue mich ja auch, wenn ich einen Tipp für ein tolles Lokal bekomme.
    Hab ein wunderbares Wochenende mit vielen deftigen Leckereien und alles Liebe Gesa

    1. hihihi…..wem sagst Du das. Ich komme gerade aus dem Brauhaus und habe eine Schweinshaxe gegessen 🙂
      Also Wien liebe ich ja. Ganz ehrlich, da schmeckt es doch überall. Mein Tipp in Wien die Vulcanothek: https://www.vulcanothek.at/ und am besten einen gemeinsamen Schinken anlegen, um ihn dann mit guten Freunden und gutem Wein zu verschmausen. Hach….
      Eine tolle Stadt, in der Du da wohnst!
      Schönen Sonntag, Gesa!

  7. Ich plan dann mal einen Besuch ein, sieht beides mega lecker aus, Dich wiederzutreffend wäre eine Freude und der Italiener ist auch meine Wellenlänge 😉
    Schönen Abend liebe Nicole
    Liebe Grüße aus Nürnberg
    Sigi

    1. Hach Herzblatt. Das würde mir gefallen! Hab gerade überlegt zur Vorweihnachtszeit mal wieder nach Nürnberg zu kommen. Schließlich noch nie den Christkindlmarkt gesehen…
      Aber dann bist Du dran mit Claudia in DDorf, gell?!
      Freu mich schon drauf.

  8. Das Essen sieht bombastisch aus! Das mit der Maske finde ich persönlich lächerlich. Du kommst rein mit Maske, aber am Tisch sitzt du ohne. Nix für Ungut, aber langsam wäre ich gerne ohne Unterwegs. Geimpft bin, da frage ich mich was soll ich noch tun?! (Sorry, musste raus 😂) Danke für den Tipp! Werde vielleicht doch in Anspruch nehmen. Übrigens, dein (Rock) Look gefällt mir richtig gut! Liebe Grüße und eine schöne Woche!

    1. Ein Kleid, meine Liebe! Danke Dir!
      Das mit den Masken bis zum Platz finde ich auch strange. Ich würde es begrüßen, wenn es eine Art Türsteher gäbe, hab ich aber bis auch 1 location noch nie gehabt…
      Wie auch immer…..wird eh das neue Normal….
      Und: beide Essen sind auf ihre Art ganz wunderbar. Länger verweilen bei Weinchen und Co. würde man wohl im Zero Gradi…

  9. Hallo,
    wann wir ich das letzte Mal in Düsseldorf? Ich weiß es gar nicht, so richtig eigentlich noch nie. Das Essen sieht absolut einladend und lecker aus. Ich habe beim Lesen richtig Hunger bekommen :-). Jetzt gehe ich einkaufen – und das mit den Masken werden wir auch noch überstehend – egal wie.
    Liebe Grüße
    Martina

  10. Hallo Nicole,
    sollte ich je wieder mal nach Düsseldorf kommen, werden wir da essen – oder?
    Die Gerichte sind so richtig nach meinem Geschmack und das Ambiente hast Du toll beschrieben!
    DAs wird bestimmt ein lustiger Abend….
    Liebe Grüße
    Erika

  11. Hi Nicole,
    wenn ich vorher schon Hunger hatte, ist er jetzt richtig da. Sieht alles köstlich aus! Ich liebe solche Tipps und teile diese auch gern. Aber vor allem sammle ich Tipps für die nächste Städtereise. Die geht aber im Dezember erstmal nach Köln – darf ich dich hierfür auch nach kulinarischen Tipps fragen oder geht jetzt gar nicht ? 😀
    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen