…denke ich kurz, während ich durch den Wald gase. Vollgas ist meine bevorzugte Schrittgeschwindigkeit. Hierbei gibt es diverse (möglicherweise vollkommen uninteressante) Aspekte zu erwähnen.

  1. Ja. Ich gehe. Mit 53 jogge ich nicht mehr, sondern gehe. Ganz ohne mich (allzu sehr) zu schämen. Aber OHNE STÖCKE!
  2. Im Grunde genommen gehe ich zwar in Sportklamotten in den Wald, aber die Schrittart ist an sich immer: VOLLGAS
  3. Und wenn ich (mit Mucke auf den Ohren) so vor mich hingehe, gebe ich mich meinen Gedanken hin.

Die variieren natürlich. Abhängig davon, was so los war. Heute zum Beispiel habe ich mit der Bank sehr problemlos aushandeln können die ganze Kaution für Bademäntelchen-Land zurückzubekommen. Da hat mich fröhlich gemacht. Und jetzt stehe ich in der Küche, habe die Mucke mal so richtig aufgedreht. Trinke ein Bier und nehme mir vor, die letzten Wochen hier so viel Lärm wie irgend möglich zu machen. Hab nur gute Mucke. Da hat Bademäntelchen Glück. Kann nur hoffen, dass er sie hasst. Und hier klingelt, damit ich ihn ignorieren kann.

Egal. Ich tanze wild, singe lauthals mit (das ist Strafe genug) und freue mich aufs Vorbeiziehen.

Vollgas. Das macht mich aus. Einige Menschen sind sicherlich der Meinung, ich sei viel zu unentspannt, zu sehr unter Strom, aber was soll ich sagen: ich kann es nicht leiden zu schlendern. Und warum soll ich eigentlich damit hadern? Warum hadern nicht die anderen damit, dass sie womöglich zu langsam sind? Anders gefragt: gibt es überhaupt einen Hadergrund, oder sollten wir unsere Unterschiedlichkeit nicht einfach akzeptieren, wenn nicht gar feiern? Wäre doch todlangweilig, wenn alle im Gleichschritt unterwegs wären.

Hachz…mal wieder bisschen davontragen lassen. Wollte eigentlich eher erzählen, dass ich im Reduzierwahnsinn (auch hier entscheide ich schnell), meine wertvollste Dealerin beschäftige. Meine ‚alte‘ Freundin hat ein Netzwerk an Mädels, die mit den Fotos meiner „Verkäufe“ versorgt werden, nachdem sie natürlich das (freundschaftspreismäßige) Vorkaufsrecht hat.

So schnell kann ich gar nicht WhatsAppen, wie alles vertickt ist. Und das ohne, dass ich drölfzig (ich mag das, Fran) dämliche Fragen von knauserigen Ebayern (liest sich, fällt mir gerade auf wie E-Bayern, hm…) beantworten muss, die für 3 Euro fuffzig noch 18 E-Mails hin und her schicken. Habt Ihr jetzt Größe 34, oder nicht?!

Dann lieber einen fetten Karton packen und als „Carepaket“ nach Wiesbaden schicken. Ich muss meine Klamotten auf 2 Meter Schrank schmelzen. Und zwar bis 14. April. Dann ziehe ich um. Sportlich. Bin ich 🙂

Und Ihr so? Frühling in den Startlöchern? Blank geputzt und ausgemistet?

22 replies on “Jetzt mal mein Tempo…

  1. Zu schnell? Also draußen im Wald gibt es das nicht. Das machst du voll richtig so, mit dem Volldampf! Sonst bringts ja, sportlich gesehen, nicht so viel. Im Büro kann es ein Problem sein. Auf den Gängen. Wenn da einer zu schnell um die Ecke biegt, und der andere kommt mit der Kaffeetasse vorm Latz von der anderen Seite … alles schon erlebt. (Ich war die Schnelle 🙈).
    Hingegen hatte ich mal einen Chef, der zu laaangsam durchs Großraumbüro ging. Das machte mich so was von nervös. Es wirkte wie die reine Provokation. Wir wussten alle nicht, wo uns der Kopf stand vor lauter Arbeit, und wenn wir mal aufs Klo mussten, rannten wir. Und der Herr schlich sowas von lahmarschig durch die Reihen. Vielleicht wollte er Ruhe ausstrahlen. Bei mir bewirkte er das glatte Gegenteil.
    Dann komm mal mit Vollgas in ein entspanntes Wochenende, wenn das geht! Cari saluti aus Italien, Anke

    1. Das ist aber auch nervig und absolut provokativ, wenn einer vor Dir her, oder um Dich rumschleicht, während bei Dir die Hütte brennt und Du es super eilig hast…dem hätt ich 3 Tassen Kaffee übergeschüttet. Den Guten, aus der 3 Literkanne, nachdem er schon 1 Stunde auf der Heizplatte stand. Mit dem kann man nämlich eh nix anderes machen 🙂

  2. Wenn mich jemand beschimpft, weil ich angeblich zu fix bin, tröste ich mich immer damit, dass ich sehr gut nach New York passe.

    Du wirst in deinem Look sehr gut zu meinem Sonntagspost passen, übrigens. 🙂 Wäre sehr auf deine Meinung gespannt.

    Frühlingsmäßig habe ich vor allem das schöne Wetter genossen, wenn möglich.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende.

    LG aus Frankfurt sendet dir Sabina

    1. Kommenden Sonntag? Ich bin gespannt. Gestern ist meine Lieblings Homiebux übgrigens entgültig gerissen…der Stoff war aber auch echt nur noch fadenscheinig (ich weiß jetzt, wie der Begriff aussieht)…
      Happy weekend, liebe Sabina!

  3. Oh ja, dreh die Musik auf und gib es dem Bademäntelchen, wenn dir danach ist 🙂 Er hat es echt nicht besser verdient.
    Zum Vollgas bin ich etwas zwiegespalten. Ich war so lange bei allem, was ich tat, mit Vollgas unterwegs, dass ich nicht mehr gemerkt habe, dass der Tank einfach leer war und ich nur noch fuhr, weil es zufällig steil bergab ging. Ja, das Bild passt schon. DAS war keine gute Idee.
    Aber wenn dir Vollgas gut tut, dann gib Vollgas. Mach ich ja auch. Aber nur noch in ausgewählten Situationen 🙂
    Liebe Grüße
    Fran

  4. Hallo Nicole!
    Das hört sich doch nach einem Plan an 😀 Ich habe nun auch alles in S verkauft. Oder besser gesagt, ich bin noch dabei. Derzeit passe ich da nicht mehr rein und wenn ich S irgendwann wieder habe, dann kaufe ich mir gerne etwas Neues. Mein After Baby Body ist immer noch sehr träge beim Abnehmen. „10 Monate hat er ein Baby ausgetragen. Gib deinem Körper Zeit“ sagen alle, aber seien wir mal ehrlich. Ich muss auch eine Menge dafür tun und ich finde es scheiße! Gehe jeden Tag 5 km und es hat sich vier Monate nichts getan. Dann muss ich wohl nun drastischer werden und tatsächlich auf Vieles verzichten. Okay, wie konnte ich so abschweifen? 😀

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    1. Hm….ich kann das schon verstehen, dass Dich das frustriert. Andererseits ist es genau das richtige, die Größe wegzugeben, die einen eh nur fertig macht. Ich hab auch noch ein paar richtig XS Hosen im Keller. 2, die übrig geblieben sind, die ich an sich so sehr liebe, dass ich, mich freue, falls ich je wieder (automatisch) rein passe…
      Manchmal muss man sich mit dem neuen Zustand einfach notgedrungen anfreunden. After Baby ist da vermutlich wie Prä-Meno-Pause, hihi….

  5. Prima, liebe Nicole, Du machst das genau richtig. Und ich liebe den Gleichschritt-Gedanken , wäre sooo langweilig, wenn wir alle gleich ticken würden. Ich kommentiere erst jetzt weil ich ewig an dem Wort Ebayern nicht vorbeigekommen bin, statt weiterzulesen und den AHA-Effekt zu bekommen, habe ich wieder und wieder bis zu der Stelle gelesen. 😂 blond eben.
    Happy Sunday meine Liebe und viel Spaß beim reduzieren, kannst bei mir mal irgendwann weitermachen, ich bin ein Messie und vielleicht hat die Freundin in Wiesbaden noch Kapazitäten.🙈
    Bussi Sigi

  6. Ich bin auch eher flott unterwegs. Zum Ausmisten: Habe heute meine Pullover umsortiert: Die dicken nach oben, die dünneren nach unten. Wollte dabei auch ausmisten. Hat leider nicht geklappt. Ich liebe sie einfach…
    LG Reni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert