Home Office – Tag 10

Man sollte meinen, dass die schwindende Wirtschaftslage in Home Office weniger Arbeit beschert. Bei mir ist es das genaue Gegenteil. Aber ich will gar nicht klagen, immerhin haben wir noch ein Business, für das es sich zu kämpfen lohnt. Anfangs dachten wohl alle noch „Home Office“…cool…länger schlafen, keine Zeit für den Arbeitsweg, die eigene Küche…

Weiterlesen

Es ist ‚angerichtet‘ – Entschleunigung 2.0

Spanien und Italien haben mittlerweile die vollständige Ausgangssperre. Meine italienischen Kollegen leiden sehr darunter, was ich angesichts des herrlichen Wetters hier durchaus nachvollziehen kann. Einen völlig leeren Park ganz für sich alleine zu genießen (zumindest Morgens) ist einzigartig schön. Trotz Krise, trotz beängstigenden Meldungen muss ich ganz ehrlich bekennen, dass ich die Situation genießen kann…

Weiterlesen

Heute möchte ich etwas mit Menschen machen.

Schubsen wäre toll. Den Spruch hat mir neulich eine Freundin geschickt, als wir gemeinsam in Düsseldorf Stadtmitte unterwegs waren. Eine super Idee Samstags. Ich weiß gar nicht, ob ich ‚Freundin‘ sagen kann, schließlich kennen wir uns gerade mal ein paar Monate. Tatsächlich halten uns viele Menschen für Schwestern, weil wir beide schmal sind und kurze…

Weiterlesen

Kuschlig, kuschliger, Weihnachtszeit

Urlaub. Und diesmal richtig. Also erste Amtshandlung für meinen ersten freien Tag: endlich mal wieder ein Buch in die Hand nehmen. Gesagt getan 😊 Und wann ist es besser sich einzukuscheln als zur Weihnachtszeit. Das Wetter ist bescheiden und lädt definitiv dazu ein, daheim zu bleiben. Im lange ignorierten Bücherregal steht der neue Walter Moers.…

Weiterlesen

Cool, cooler, Vintage

Meine Lieben der Büchergilde Wiesbaden haben mir ein Buch empfohlen, auf dass ich von alleine wohl nie gekommen wäre „Vintage“ von Grégoire Hervier. Ein literarischer Roadmovie über das größte Rätsel der Rockgeschichte …verspricht der Klappentext. Und? Was geht das mich an? …antwortete ich der schwelgenden Mitarbeiterin, die begeistert über dieses Buch sprach und mir versicherte,…

Weiterlesen

Die Unperfekten Gesichter – Tom Rachmann

Es ist 23:18 Uhr und ich habe soeben den Roman „Die Gesichter“ von Tom Rachmann, ein Geburtstagsgeschenk meiner Mutter, dass ich mir ausgesucht hatte, beendet. Ein Buch, dass mich noch mehr als sein Vorgänger „Die Unperfekten“ aufgewühlt hat. Das muss ich jetzt einfach noch aufschreiben, solange meine Eindrücke frisch sind. So frisch, wie die Ölfarbe…

Weiterlesen

Skuril, oder Wenn Nikileaks eine Reise tut…

Letzte Woche musste ich zu einem Termin in Düsseldorf. Bei dem allgemeinen Verkehrschaos, dass ich aus dem Rhein-Main Gebiet zu genüge kenne, habe ich es vorgezogen mit der Bahn zu fahren, was ich generell ganz gerne tue, denn wenn der Zug tatsächlich kommt, irgendwann, dann empfinde ich es als sehr entspannend, mich mit einem guten…

Weiterlesen

Der Vorleser schlägt wieder zu

Bernhard Schlink knüpft an seinen größten Erfolg „Der Vorleser“ an. Tatsächlich war eine ähnlich lautende Kritik von Rainer Hartmann vom SWR einer der Gründe, warum ich mal wieder einen Schlink gekauft habe. Schließlich war ich von „Der Frau auf der Treppe“ eher enttäuscht. Mit Olga legt Schlink einen dreiteiligen Roman vor, der Züge des Vorlesers…

Weiterlesen

Eine der schönsten Liebesszenen der neueren Kinogeschichte und mein Hang zu Klassikern

Natürlich liegt es daran, dass ich eine glühende Verehrerin von Jane Austen bin, aber der Film Stolz und Vorurteil mit der unvergleichlichen Keira Knightly, die für die Verkörperung historischer Gestalten wie gemacht scheint, ist sehr frei nach dem Buch interpretiert und wird sicherlich jeder romantischen Seele gefallen. Der Satz: You have bewitched me… mit dem…

Weiterlesen

Allmen, die literarische Verkörperung eines Gentleman Gauners

Die Allmen Reihe von Martin Suter stellt mich immer wieder vor die Herausforderung, so langsam zu lesen, wie es mir eben möglich ist. Warum? Na, weil man so lange wie möglich schmökern möchte… Mit Allmen, eleganter Lebemann und Feingeist, der über die Jahre exzessiver Verprassung seines ererbten Vermögens in eine finanzielle Schieflage geraten ist, hat…

Weiterlesen