Kreatives Vakuum

Oder anders ausgedrückt: mir fällt nix ein. Mein Tempo überholt mich gerade und artet in Hektik aus. Kein Wunder aber auch, denn bei einem Umzug ist einfach derart viel zu beachten, zu planen, zu räumen, zu misten, zu verticken, zu versenden … Wenn ich so weitermache, werde ich jedenfalls nicht mehr viel umziehen müssen, denn…

Read More

Jetzt mal mein Tempo…

…denke ich kurz, während ich durch den Wald gase. Vollgas ist meine bevorzugte Schrittgeschwindigkeit. Hierbei gibt es diverse (möglicherweise vollkommen uninteressante) Aspekte zu erwähnen. Ja. Ich gehe. Mit 53 jogge ich nicht mehr, sondern gehe. Ganz ohne mich (allzu sehr) zu schämen. Aber OHNE STÖCKE! Im Grunde genommen gehe ich zwar in Sportklamotten in den…

Read More

Die Tinte ist trocken…

…unter dem neuen Mietvertrag. Ergo kann ich drüber sprechen, äh, schreiben. Es beginnt – schon wieder – ein neuer Abschnitt. Irgendwie geht alles schneller, als gedacht. Die Ereignisse überholen sich und gefühlt schon wieder, als wäre es erst gestern gewesen, wird gepackt bzw. entsorgt für den Umzug. Interessant ist, dass ich mit immer leichterem Gepäck…

Read More

Ins Schwitzen geraten …

… kann man ja gerade aus vielfältigen Gründen. Da sei das Wetter genannt – ein Träumchen DIE Besichtigung – auch ein Träumchen Der Wiesbadenbesuch mit Pupsi – ein Oberträumchen Die allgemeine Lage – ein Albtraum. Über letzteren hört man nach wie vor genug, so dass wir meine ich einheitlich und unabgesprochen beschlossen haben, nicht mehr…

Read More

Pupsi und ich

Ich hadere mit mir, da ich im Grunde gerade nichts Triviales von mir geben möchte, wo es Menschen in der Nachbarschaft gibt, die vor Krieg fliehen müssen. Es erscheint mir deutlich weniger los in der Blogger-Welt, als vor dem Einmarsch. Vermutlich zu Recht. Andererseits sagt mir ein weiser Mann: „Möglicherweise ist es gerade jetzt gut,…

Read More

Sportliche Nachrichtenroutine

Geht. Heutzutage eh über Internet, Newsletter, Push Nachrichten auf das Handy von allen möglichen und auch unmöglichen Anbietern. Effektiv habe ich den Welt-Nachrichtendienst für’s Handy, mittels dem ich mich nur über aktuelle Eilmeldungen informieren lasse. Momentan scheppert es natürlich in einer Tour zum Thema Ukraine/Putin was ich schwer glauben kann. Wie schon bei Trump oder…

Read More

Niet betreden verzakkingsgevaar

So ganz stimmt die Überschrift zwar nicht, denn die erneute Versackgefahr war angesichts der wild-netten Geburtstagsfeier des Vortages ausgeschlossen und ich habe angemessen nachhaltig gelitten (Merke: nie wieder Alkohol). Jedenfalls hatte ich ja nun Urlaub und die geplante New York Reise abgesagt (im Nachhinein womöglich unbegründet), so dass ich mich eines Tipps meiner Schwägerin (in…

Read More

Da sträuben sich mir die Nackenhaare

Müsst Ihr jetzt auch ohne Beweissfoto glauben, dass sich mir die letzten Tage einige Male die Nackenhaare gesträubt haben. Natürlich vor Begeisterung. Und tatsächlich haben Sie sich nicht immer gesträubt, sondern waren manchmal einfach ein bisschen feucht. Das passiert mir nämlich, wenn ich scharf esse, oder scharf auf Essen bin. Wie jetzt? Muss ich nochmal…

Read More

Gastrogefälle

Also frisch gekürter Local Guide – hab mich kurzer Hand selbst gekürt, wenn schon kein anderer das macht – muss ich mal in Frage stellen, was so manche Restaurants sich denken. Die einen stopfen Ihre Lokale derart voll, dass man meinen könnte man wäre prä- oder post Pandemie – möglicherweise gehen die Nachrichten an dem…

Read More