Wasser von allen Seiten

Wasser von allen Seiten

Die letzte Woche war melancholisch, anstrengend, aufregend, durchnässt und partiell irre nervig. Abschied nehmen Melancholisch habe ich mich endgültig als stolze Chefin eines fantastischen, überaus gut aussehenden sowie höchst kompetenten Teams verabschiedet, die mir zum Schluss einen Bierseidel geschenkt haben, aus dem ich offenbar Gin Tonic trinken soll...haben mich gut kennengelernt... Danke Euch ❤ Werde ich [...]

Nur mal ganz kurz: Wo Reinigung?

Nur mal ganz kurz: Wo Reinigung?

Bei meinem ganzen Aufräum-, Ausmist- und Putzwahnsinn ist mir neulich was eingefallen. Hatte ja erwähnt, dass ich just ein Fashion-Care-Paket in die alte Heimat geschickt habe. Beim Durchschauen viel mir schlagartig auf, dass ich die weiße Anzughose, aber den dazugehörigen Blazer nicht sehe. Hatte ich ihn in einem Irrsinns-Anfall auch verkauft? Nein. Übersehen? Nein. Mein [...]

Mein Pfingstwochenende

Mein Pfingstwochenende

Pfingstsonntag habe ich mit einer Freundin in der alten Heimat konferiert, weil ich noch ein paar Teile meines überfüllten Kleiderschrankes loswerden wollte. Wie bei meinen Büchern, freue ich mich auch, wenn meine Klamotten ein schönes neues Zuhause finden. Sie können ja schließlich nix dafür, dass ich sie nicht mehr liebe. Eigentlich wollte ich drei Plisseeröcke [...]

Von der Ungeduld

Von der Ungeduld

Man kennt ja noch die einschlägige Interview Frage: "Was würden Sie als Ihre größte Schwäche bezeichnen?" Eine so altbackene Frage verdient eine altbackene Antwort in Form einer vermeintlichen Schwäche, die sich selbstverständlich als eine große Stärke umformulieren lässt. So auch meine größte Schwäche, mit der ich meinen Mann Heute, Morgen und vermutlich auch noch die [...]

Antiautoritäre Höhlenmenschen

Antiautoritäre Höhlenmenschen

Nach der Höllenwoche war ich am heiligen Ausgeh-Freitag um 23 Uhr im Bett und bin seit 7 Uhr ausgeschlafen und aktiv. Ich darf berichten, dass beim frühmorgendlichen Streifzug: die Enten noch geschlafen haben, der Blick ganz besonders schön war, und zehn Meter Social Distance spielend bewältigt werden konnten Auf meinem Weg vorbei an Menschen- und [...]

Nur mal ganz kurz: Frühling trotz Corona

Nur mal ganz kurz: Frühling trotz Corona

Nachdem ich heute Morgen eine kurze OP am Bein, vielmehr den alten Venen hatte, soll ich nun alle halbe Stunde zehn Minuten laufen, weil Thrombose und so. Das muss man mir natürlich nicht zweimal sagen, umso mehr, als herrlicher Sonnenschein den Frühling so richtig zur Geltung bringt! Nachdem ich nun schon drei mal einkaufen war, um [...]

Vom Backen zum Essen

Vom Backen zum Essen

Neulich hat mich jemand gefragt: "Welche Zutat an sich selbst würden Sie ändern, wenn Sie sich neu backen könnten?" Höflicherweise habe ich geantwortet, was für eine interessante Frage das sei...meine Antwort war selbstverständlich: "Ich bin zufrieden mit mir und würde keine Zutat verändern." Mal ganz ehrlich...klar wünsche ich mir, dass meine Haut nicht sukzessive runzliger [...]

Ein ganzes Leben…

Ein ganzes Leben…

...96 Jahre später landet alles in Tüten... Heute war ich in der Wohnung meiner Oma, die wir bis Ende des Monats ausräumen müssen, da sie ins Heim gekommen ist. Bei strahlendem Sonnenschein, bester Dinge, sportlich gestiefelt ging es los...mit Vollsperrung, 80er Jahrehits im Radio und ganz und gar klarem Kopf zu Ende. Glanzvoll gesammelt Meine [...]