Gruseliger Hochzeitstag

Wie kann man nur an Halloween heiraten? Tja, was soll ich sagen, vor 12 Jahren hat sich noch keine Sau in Deutschland um Halloween geschert. Eigentlich wollten wir damals am 2. November heiraten, aber das war ein Sonntag, da konnten wir standesamtlich nicht. Da mein Mann mit der Standesbeamtin noch nicht mal den Wunschnamen aushandeln…

Read More

Pupertiere und Aluhüte – eine gefährliche Mischung

14.964 Neuinfektionen. Ich sitze nunmehr doch im Home Office, an unserem langen Esstisch, gegenüber meines Mannes. Nicht, dass der Anblick nicht ganz entzückend wäre, aber… Ich hatte mir vorgenommen, anstelle des morgendlichen Radfahrens zur Arbeit, Frühsport zu betreiben. Hab ich (zähneknirschend) gemacht. Nach vierzig Minuten walken unter die Dusche und immerhin den Vorteil eines exzellenten…

Read More

Es herbstelt.

Wenn man es genau nimmt, mag ich Regen sogar. Morgens im Regen, oder kurz danach mit dem Rad zu fahren hat was ungemein erfrischendes. Die Welt ist frisch geputzt und es duftet nach Erde und Moos und eben Regen. Heute Morgen war ich wieder in meinem Biene Maja Outfit unterwegs, habe die gereinigte Luft in…

Read More

Koa Wiesn, koa Kater

Das Oktoberfest hat dieses Jahr erst gar nicht seine Pforten geöffnet. Zum Glück, denn an Abstand ist feucht fröhlich gar nicht zu denken. Wir gehen fast jedes Jahr auf die Wiesn und haben jedes Jahr eine riesen Freude, denn es gibt wohl wenige Orte und Gelegenheiten, wo es derart unbeschwert zugeht. Und die Unbeschwertheit, die…

Read More

Selbstreflexion am Arsch.

Heute habe ich einen interessanten Artikel auf Xing gelesen „Das Leben beginnt, wenn die Komfortzone endet“ von Anja Förster. Es geht hier um die Selbstreflexion darüber, ob man sein Leben auf die Routine-Bank abschiebt, die in vielen Fällen sicherlich nicht ganz unrichtig als reines Durchhalten dargestellt wird: Aufstehen – zur Arbeit gehen – heimkommen –…

Read More

Kein Sex ist auch keine Lösung

Und wieder hat Nick Hornby mich begeistert. Keine wirkliche Überraschung, denn im Grunde fand ich seit „High Fidelity“ alle seine Bücher klasse. Traditionell lese ich Hornby auf Englisch. Zum einen sind seine Bücher meist nicht sonderlich lang, zum anderen verwendet er eine gut verständliche Sprache. Also ich meine jetzt im Gegensatz zu klassisch englischer Literatur,…

Read More

Sportlich neue alte Liebe

Ich darf voller Begeisterung einen Neuzugang in meinem Fuhrpark vermelden. Trekkingbike Valencia. Der Trend geht ja bekanntermaßen zum Zwei(t)rad. Die Idee zum Kauf eines Rades, dass als Alternative für die Fahrt zur Arbeit dienen soll, kam mir in Wiesbaden. Mein Kumpel hat sich neben VW Bus und 3-Rad-Roller (Marke nicht erwähnenswert) ein E-Bike angeschafft. Gazelle…

Read More

Anders ist perfekt

Das Wochenende brachte Freud und Leid. Leid durch die Deutsche Bahn, Freud durch Miss Cluny und meinen Wochenendbesuch, den selbst die Deutsche Bahn nicht gänzlich versauen konnte. Aber der Reihe nach. Ich hatte ja schon angedeutet, dass mir der Anfang von „Die Abenteuer der Cluny Brown“ viel Freude gemacht haben. Das ging mir auch mit…

Read More