In der Matrix

In der Matrix habe ich gestern Frühlingsblumen gekauft. Die standen quasi neben den Lebkuchen, die seit August aufgebaut sind. Sehe nur ich das so, oder haben wir jegliche Schicklichkeit was sich wann gehört verloren? Ich bin durchaus ein Fan von allen Jahreszeiten. Und klar habe ich jetzt für den Herbst Kürbissuppe gemacht. War ein bisschen…

Read More

Lauter alte Säcke (wie ich?!)

Also dieses Wochenende in lovely Düsseldorf, der Stadt der ultimativen Gegensätze und Vollmundigkeit, hat es in sich. Strand und Weihnachtsmarkt in einem…Das gibt es so womöglich nicht überall… Aber der Reihe nach. Freitag habe ich das Buch des letzten Beitrages fertiggelesen. Meine initiale Begeisterung hat sich 100% bestätigt. Schon der erste Satz und – Spoiler…

Read More

Jetzt mal mein Tempo…

…denke ich kurz, während ich durch den Wald gase. Vollgas ist meine bevorzugte Schrittgeschwindigkeit. Hierbei gibt es diverse (möglicherweise vollkommen uninteressante) Aspekte zu erwähnen. Ja. Ich gehe. Mit 53 jogge ich nicht mehr, sondern gehe. Ganz ohne mich (allzu sehr) zu schämen. Aber OHNE STÖCKE! Im Grunde genommen gehe ich zwar in Sportklamotten in den…

Read More

I got that sunshine in my pocket

Und das isser wieder. Der Sommer. Der – wie könnte es anders sein, wo er doch in meiner Tasche war – Altweibersommer halt. Ok. Alt, aber doch ganz gut beieinander, wie neulich ausführlich mit der Kollegin besprochen. Klar. Falten, mangelnde Spannkraft, Zornes- oder Konzentrationsfalten und andere nichtige Kleinigkeiten nerven uns. Solange unbekleidet zumindest. Aber es…

Read More

Wo isser hin? Der Januar?

Zack und weg war er der Januar. Eben war doch noch der erste Januar und wir haben versucht, das nicht stattgefundene Weihnachtsfest zu verdauen. Streng genommen tue ich mich immer noch schwer die Einundzwanzig hinter die Zwanzig zu hängen. Aber trotzdem isser rum der erste Monat im neuen Jahr und wir näheren uns dem unsäglichen…

Read More