Geht nicht, gibt’s nicht.

Es ist so fürchterlich traurig… — was man in Brasilien sieht … — was man aus Indien mitbekommt … — und hier wird für die Tagesschau ein Deutsches Camping-Pärchen in Griechenland interviewt, die sich bei ihrem mitgebrachtem Kaffee darüber auslassen, wie wichtig der Tourismus für die Griechen ist. Ja klar. Besonders die Camper … bin…

Read More

Deutsches Querulantentum

Mal ernsthaft. Zwei mir sehr nahestehende Menschen und eine gute Bekannte haben kürzlich eine (potentielle) Krebsdiagnose bekommen. Da relativiert sich dann ALLES und es gibt wohl kein schlimmeres Warten, als das auf das Ergebnis der Gewebeproben nach der zweiten OP, der zweiten Probe. Das Bangen ist schier unerträglich. Ich weiß das, weil ich einige Jahre…

Read More

Schöne Augen(brauen)blicke

Einen Schritt zurücktreten, um den Blick freizubekommen und dabei die Augenbrauen auffrischen lassen? Das passt doch. Gesagt getan und ein langes Wochenende in der alten Heimat verbracht. Alle zwei Jahre lasse ich mir die Augenbrauen pigmentieren. Natürlich nur bei der Dealerin meines Vertrauens, Sandra. Diesmal hatte sie ein bisschen mehr zu tun, denn seitdem mich…

Read More

Feenstaub auf dem Feldweg

Neulich auf einem Spaziergang, bei dem ich mal wieder auf Abwege geraten war, sah ich von weitem bunte Farbkleckse in einer sonst eher unspektakulären Natur. Nicht zum ersten Mal hatte ich einen Übergang über Gleise gesucht, die ich auf meiner Seite des Spazierweges immer rechts im Auge habe. Über den zuletzt probierten Übergang in der…

Read More

Über Menschen menschelt wunderbar

Mal wieder ein wirklich großer Wurf an Buch. Und erneut von Juli Zeh. Jung, super schlau, erfolgreich und dann auch noch eine fabelhafte Autorin. Eine der wenigen Frauen, die ich ernsthaft beneide. Um ihr Können. Aber zum Buch. Wie in Unterleuten (man merke auf: Unter Leuten – Über Menschen), legt Juli Zeh die Seelen ihrer…

Read More

Je älter ich werde, …

… umso mehr werde ich zu mir selbst. Ein Traumsatz, oder? Stammt (leider) nicht von mir, sondern der geschätzten Bloggerin panta rhei. Schätze wir hatten im vergangen und aktuellen Jahr genügend Zeit, um uns zu hinterfragen und zu uns selbst zu finden. Das Hinterfragen führt möglicherweise dazu, zugeben zu müssen, dass man es sich sehr…

Read More

It’s my party …

…actually my birthday party. Nur ohne Party. Also analog zu kein Weihnachten. Aber immerhin hat Jonny mich an meinem Geburtstag nicht für Judy verlassen. Tatsächlich, hätte ich da auch geweint. Wobei…ein bisschen verlassen fühle ich mich gerade um 2:30 Uhr aufrecht im Bett sitzend schon. Vor 52 Jahren bin ich mit 3480 g und 53…

Read More

Pupertiere und Aluhüte – eine gefährliche Mischung

14.964 Neuinfektionen. Ich sitze nunmehr doch im Home Office, an unserem langen Esstisch, gegenüber meines Mannes. Nicht, dass der Anblick nicht ganz entzückend wäre, aber… Ich hatte mir vorgenommen, anstelle des morgendlichen Radfahrens zur Arbeit, Frühsport zu betreiben. Hab ich (zähneknirschend) gemacht. Nach vierzig Minuten walken unter die Dusche und immerhin den Vorteil eines exzellenten…

Read More

Sportlich neue alte Liebe

Ich darf voller Begeisterung einen Neuzugang in meinem Fuhrpark vermelden. Trekkingbike Valencia. Der Trend geht ja bekanntermaßen zum Zwei(t)rad. Die Idee zum Kauf eines Rades, dass als Alternative für die Fahrt zur Arbeit dienen soll, kam mir in Wiesbaden. Mein Kumpel hat sich neben VW Bus und 3-Rad-Roller (Marke nicht erwähnenswert) ein E-Bike angeschafft. Gazelle…

Read More