Ein Service der besonderen Art

Leere Herzen von Juli Zeh möchte ich Euch gerne empfehlen. Die Frage ist nur wie? Ich könnte Euch schildern worum es geht, aber im Anschluss müsste ich Euch töten. Wegen Spoiler Alarms…hihi. Tatsächlich geht es um einen Service in der nahen Zukunft Deutschlands, den es zu entdecken gilt. Wie genau er funktioniert ist Bestandteil des…

Read More

Ein perfekt heißer Tag

Samstag, 7 Uhr Morgens und ich kann nicht mehr schlafen. Dann eben aufstehen, die schwül-warme Sommerluft reinlassen und wenn schon, denn schon, auch gleich noch die Waschmaschine anwerfen. Geplant ist geplant. Ein kurzer Blick nach draußen. Perfekt. Ich gehe mit dem Duft von frisch gebrühtem Kaffee, vorbei an frisch gewaschener Wäsche auf die Terrasse, wo…

Read More

Nur mal ganz kurz: weggekichert…

Ich hab mich heute bei der Heimfahrt von der Arbeit echt weggekichert. Natürlich musste ich über mich selbst lachen. Die eigenen Witze sind halt doch am besten…Quatsch…mir ist nur mal wieder ein typischer Nicole passiert. Diejenigen unter Euch, die Motorrad fahren wissen, dass Biker sich grundsätzlich grüßen. Mega cool natürlich. Meist indem man einfach den…

Read More

Von der Ungeduld

Man kennt ja noch die einschlägige Interview Frage: „Was würden Sie als Ihre größte Schwäche bezeichnen?“ Eine so altbackene Frage verdient eine altbackene Antwort in Form einer vermeintlichen Schwäche, die sich selbstverständlich als eine große Stärke umformulieren lässt. So auch meine größte Schwäche, mit der ich meinen Mann Heute, Morgen und vermutlich auch noch die…

Read More

Wo fange ich nur an?

Irgendwie ist viel passiert und ich hätte auch gerne drüber schreiben wollen, allein mir fehlte die Zeit. Nein. Ich habe mir die Zeit nicht genommen. Und mir fehlte die Lust. Nein. Es war weniger fehlende Lust, als emotionales Chaos, dass mich davon abgehalten hat meine Gedanken in eine vernünftige Reihenfolge und einen möglicherweise lesenswerten Beitrag…

Read More

Homeoffice und dolce far niente

… ich weiß schon gar nicht mehr, wie lange ich bereits im Homeoffice bin. Gefühlt: ewig. Wie es läuft? An sich gut, aber irgendwie fängt es auch mich an zu nerven. In unserem Geschäft reden wir von den 3 Phasen der Pandemie Bewältigung.  Vor, während und nach der Pandemie. Da es unsere europäischen Filialen sehr…

Read More

Liebe Oma, ich hoffe…

….Du hast Dich mittlerweile ein bisschen im Heim eingelebt. Mama hat mir erzählt, dass Du ja jetzt endlich Dein eigenes Zimmer hast und etliche Stücke aus Deiner alten Wohnung bei Dir sind. Ich weiß, Du kannst mir leider gar nicht mehr antworten, weil ich ja Deine Schreibmaschine habe, aber wenn Du magst, dann bringe ich…

Read More

Das Bedürfnis nach Reduktion

Dieser Tage geht es viel um Entbehrungen. Ich gebe ehrlich zu, dass mir das gut tut, denn ich habe in den letzten Monaten meinen Stress mit exzessiven Shopping überkompensiert. Ich dachte regelmäßig: „Das hast Du Dir verdient“, oder „Du musst Dir was Gutes tun“. Und das war auch ganz richtig so. Corona hat ganze Arbeit…

Read More

Home Office – Tag 10

Man sollte meinen, dass die schwindende Wirtschaftslage in Home Office weniger Arbeit beschert. Bei mir ist es das genaue Gegenteil. Aber ich will gar nicht klagen, immerhin haben wir noch ein Business, für das es sich zu kämpfen lohnt. Anfangs dachten wohl alle noch „Home Office“…cool…länger schlafen, keine Zeit für den Arbeitsweg, die eigene Küche…

Read More