Zeig mir Deine schönsten Farben

…liebes Laub. Man könnte meinen, ich hätte genau diese Aufgabe für die letzten Tage vergeben. Das lange Wochenende hatte nicht nur trockenes, sondern schon fast sonniges Wetter parat, so dass ich mein Herbstgemecker hier und jetzt offiziell revidiere. Der Herbst KANN SCHÖN. Echt jetzt. Guckst Du. Allemal lohnenswert war der Ausflug zu Schloss Dyck und…

Read More

Altersdekadenz

Kennt Ihr nicht? Hab ich ja auch gerade erst erfunden. Ich oute mich. Frank und frei mit wirklich schlechtem Gewissen und einer gewissen Verachtung für die eigene Schwäche…aber ich kann mit diesem Geheimnis nicht länger leben. Es geht los: ICH GEBE ZU… Wow….es ist schwer… …MIR LEBENSMITTEL LIEFERN ZU LASSEN! Jetzt ist es raus. Ich…

Read More

Herbstblues

Hmpf. Es ist wieder soweit. Es regnet. Mir klingeln noch die Ohren von den Gutmenschen, die mir Vorträge über die Wichtigkeit des Grundwasserspiegels und damit des vermeintlich fehlenden Regens, gehalten haben. Ich schätze mal, dass der vergangene äh…fehlende Sommer und der derzeitige Herbst den Unken genüge getan haben… Schuldigung. Bin gerade negativ, ohne es sein…

Read More

Das Offensichtliche…

…nach dem Motto: die Prämissen müssen S(i)e wissen. Da haue ich einfach mal ein paar sehr offensichtliche „Weisheiten“ hin, weil ich weder Zeit noch Lust habe ausführlich zu bloggen, aber… ….eine gewisse Form der Selbstverpflichtung und auch einen gewissen Ehrgeiz verspüre, ohne, dass es Sinn hätte, zielführend wäre, oder irgendwer irgendetwas von mir erwartet. Also…

Read More

Zurück in die Realität

Ich wünschte ich könnte schreiben „Zurück in die Zukunft“, oder noch besser „Zurück in die Urlaubs-Zukunft“, denn es ist echt schwer loszulassen. Die Sonne und Wärme, den Duft, die Zeit und Ruhe, die (Non-)Aktivität, das Meer, die Farben, kurz ‚alles und nichts‘ vermisse ich jetzt schon. Eigentlich doof. Man macht Urlaub, kommt braungebrannt und entspannt…

Read More

Ich packe meinen Koffer

Und zwar nur Handgepäck. Will ja keinen Schönheitswettbewerb im Urlaub gewinnen, sondern einfach nur entspannen, die Seele baumeln lassen, ohne überlegen zu müssen, was ich denn wohl am Abend tragen könnte, damit Kostas und Co auf mich aufmerksam wird. Kostas interessiert mich höchstens dann, wenn er ein begnadeter Masseur im Spa-Bereich ist, wohin mich mein…

Read More

Im Wald stinkt’s nach Gras

Kommt mir im Moment vor, als hätten Alle schlechtes Dope geraucht. Möglicherweise so schlecht, oder zumindest so intensiv, wie die Bande Jugendlicher, die ich neulich im Wald getroffen hab. Da hatte ich mir nach einem Tag Home-Office, der angefüllt von kreuz- und querverweisten Excel-Tabellen war, quasi einen Datenbuckel angedacht, den ich nur durch Aktivität wieder…

Read More