Ich bin nicht 100% sicher, ob …

… ich schon erwähnt hatte, wie absolut umwerfend ich Verona fand. Bislang hat immer noch keiner an meine Tür geklopft und gefragt, ob ich nun umziehe, also schwelge ich noch in einer weiteren Erinnerung. Einer, die ich mir auch physisch mitgebracht habe. In Form von Bildern. Das eine ist eine Hommage, ein altes Plakat, dass…

Read More

Jeder hat sein Reisekörbchen

Heute muss es mal wieder eine Buchempfehlung sein, Leute, denn es geht ja allenthalben in den Urlaub und wer da noch Unterhaltung braucht, weil stundenlang im Flieger mit Maske sitzen kommunikationstötend ist, dem sei „Mit Blick aufs Meer“ wärmstens empfohlen. Wärmsten ist dabei allerdings das völlig falsche Wort und ich habe mich über die dahingeschluderte…

Read More

Heute mache ich es mir mal ganz einfach

… und schreibe für meine heutige Buchempfehlung schlicht den Klappentext ab, denn dem ist im Grunde nichts hinzuzufügen … Sie lebt in der Stadt, arbeitet in der Zigarettenfabrik, könnte als Assistentin eines Zauberers auf einem Kreuzfahrtschiff nach Singapur reisen und muss sich entscheiden; … Klappentext Daheim von Judith Hermann Sie entscheidet sich dagegen. Offensichtlich, aber:…

Read More

Geht nicht, gibt’s nicht.

Es ist so fürchterlich traurig… — was man in Brasilien sieht … — was man aus Indien mitbekommt … — und hier wird für die Tagesschau ein Deutsches Camping-Pärchen in Griechenland interviewt, die sich bei ihrem mitgebrachtem Kaffee darüber auslassen, wie wichtig der Tourismus für die Griechen ist. Ja klar. Besonders die Camper … bin…

Read More

Über Menschen menschelt wunderbar

Mal wieder ein wirklich großer Wurf an Buch. Und erneut von Juli Zeh. Jung, super schlau, erfolgreich und dann auch noch eine fabelhafte Autorin. Eine der wenigen Frauen, die ich ernsthaft beneide. Um ihr Können. Aber zum Buch. Wie in Unterleuten (man merke auf: Unter Leuten – Über Menschen), legt Juli Zeh die Seelen ihrer…

Read More

It’s got to be perfect!

Wohnungssuche álà Nicole ist so ne Sache … Nachdem die Dachterrasse gestorben ist, geht die Suche in die nächste Runde. Und die Suchkriterien können sich sehen lassen, denn die Wohnung muss nicht nur groß genug sein, also so groß, dass man auch alles reinbekommt, ohne (allzu große) Stellkompromisse machen zu müssen. Denn sorry, Shopgirl hat…

Read More

Bei Sauwetter hilft nur eins.

Bei Sauwetter, wie derzeit, das einem jegliche Laune verhagelt (gestern Abend war hier in NRW echt Hagel), gibt es nur eins. Ein oder gerne auch zwei gute Bücher, einen schönen Kaffee und eine bequeme Couch. Wobei … ich lese auch auf dem Hometrainer … aber das ist jetzt nicht das Thema. Das Thema ist Kalmann.…

Read More

Hände wie Wolken

Eine ereignisreiche Woche. Spaziergänge mit Drachen Es gab ein Buch. Ein Ballett. Eine After-Corona-Idee. Eine neue Freundin. Und kulinarische Highlights. Aber der Reihe nach. Buch Endlich fertig gelesen habe ich Nick Hornby / Just like you. Die Tatsache, dass ich so lange gebraucht habe, hat nichts mit der Qualität des Buches zu tun, dass ich…

Read More