Brieffreundschaft 2.0 oder Trägt man eigentlich noch Keilabsatz?

Erstaunlich aber wahr: EBay kann Freundschaften hervorrufen. Und weil mir das passiert ist und ich es für außergewöhnlich halte, muss ich Euch das kurz erzählen.

Ich kann EBay eigentlich gar nicht leiden, aber irgendwie komme ich an der Verkaufsplattform nicht vorbei, wenn ich ausmiste. Das mache ich tatsächlich regelmäßig, weil ich es einem Anbau deutlich vorziehe. Normalerweise setze ich (waschbaeri) alles als „Festpreis mit Preisvorschlag“ rein. Mit Markenkleidung, wie ich sie in der Regel kaufe, funktioniert das eigentlich recht gut. Wie es der Teufel wollte, blieben mir aber einige alte Schätzchen übrig, die lange keinen Abnehmer fanden, so dass ich sie per Auktion raushauen wollte. Mache ich übrigens nie wieder, weil da für brandneue Kennel & Schmenger Schuhe gerade mal 27 EUR rauskommen. Tut einem in der Seele weh, aber egal…jedenfalls waren einige Auktionen abgelaufen und ich bekam eine nette Mail, in der mich die Käuferin bat mit dem Versand noch zu warten, weil sie noch bei ein paar anderen Auktionen mit von der Partie sei.

Ok. Hatte ich Zeit dafür, mich um die Zahlungssäumigen zu kümmern. Echt nervig! Genauso nervig, wie die blöden Nachfragen nach Hüftweiten bei Jeans, wenn die Inch Größen angegeben sind, oder nach Brustweite, Ärmellänge, oder was ihnen sonst noch so einfällt für ihre 27 EUR, grrrrrrr…manchmal frage ich mich, warum ich von allem 5-6 Fotos (angezogen) mache und mein Gewicht und Größe angebe, aber ich schweife ab.

Die Betreffende hatte dann aber wohl Pech bei den anderen Positionen, wie sie mir bei der nächsten Mail schrieb, woraufhin ich zurückfragte, was sie denn suche. Typische Frauenantwort: Hosen, Pullis, vielleicht Röcke, eben im Grunde alles 😉

Ich hatte dieses Jahr mal so richtig aussortiert und noch nicht alles eingestellt, also habe ich ihr über private Mail ein paar Fotos zukommen lassen und siehe da, wir wurden uns schnell handelseinig. Das war der Anfang einer nunmehr wochenlangen Brieffreundschaft, in der wir uns sukzessive immer mehr anvertrauen, weil wir schnell diverse Gemeinsamkeiten entdeckt haben. Um nur eine zu nennen, die peinlich genug ist, wir schauen Shopping Queen, wann immer wir können.

Zuletzt habe ich eine Mail erhalten, in der sie mir geschrieben hat, dass sie jetzt meinem Blog folgt und sich Inspiration für neue Kombinationen aus bestehender Garderobe erhofft. Ich hoffe inständig, ich kann dem gerecht werden, meine Liebe!

Gleichzeitig erzählte sie, sie habe Schnäppchen Keilschuhe erworben, ob man die denn überhaupt noch trage.  Bei der Betrachtung des Bildes, dass Sie mir mitgeschickt hatte, musste ich herzlich lachen, weil ich just in dem Augenblick fast die gleichen Schuhe trug.

20181118_142244
Schal und Strickjacke Marc Cain, Jeans Closed, Schuhe Tommy Hilfiger

Diese Schuhe habe ich schon viele Jahre und hatte sie bestimmt 2 Jahre nicht mehr an. Nachdem ich aber meine konservative Strickjacke, die ich sehr liebe, ein bisschen off-style kombinieren wollte und oben und unten stand, musste die Schuhfrage beantwortet werden. Ich wühlte hinten im Schrank nach meinen alten Chelsea Boots und fand stattdessen diese Keilschuhe. Farblich zwar nicht passend zur Tasche, was mir normalerweise wichtig ist, aber dafür besonders gut passend zu Jacke und Schal. Einen Tod muss man sterben, als Normalsterbliche mit begrenzter Garderobe…

20181118_141744
Mantel Marc Cain, Kappe Marc Cain

Nun zur Beantwortung der Frage: Trägt man denn eigentlich noch Keilschuhe?

Antwort: mir doch egal was man trägt. Ich trage sie jedenfalls, weil sie gut passen, gut aussehen, mit mega lange Beine machen, weil ich gut drin laufen kann, trotz der Höhe und weil es mir vollkommen wurscht ist, was andere darüber denken.

Ok…zugegeben…es ist mir lieber, wenn alle mich wunderschön und stylisch finden, aber wenn nicht, kann ich es auch nicht ändern. Wenn ich mich überhaupt irgendwem in Modefragen beugen würde, dann höchstens mein Mann, weil ich an erster Stelle mir selbst, aber gleich an zweiter Stelle ihm gefallen möchte.

20181118_141917

Also meine Liebe: JA! Gefallen mir super, Deine neuen Schuhe! Ab dafür auf die Straße und vielen Dank für unsere schöne Kommunikation, die mir jedesmal ein Lächeln ins Gesicht treibt und für die Inspiration zu diesem Beitrag.