NochEinGlasWein hat es mit ihren 4Gs, das RKI mit seinen 3Gs (geimpft, genesen oder getestet) und ich probiere es heute direkt mal mit 6 Gs.

Angefangen hatte das Wochenende mit einem ärgerlichen GEREIST. Eigentlich dachte ich mir ’super‘, in 37 Min für 35 EUR von Düsseldorf nach Wiesbaden. Besser geht nicht. Wäre da nicht von Anfang an eine 20 minütige Verspätung gewesen, die im Laufe der Fahrt auf 60 Minuten anwuchs und damit endete, dass meine Haltestelle komplett gestrichen wurde und ich in Frankfurt am Flughafen gelandet bin, statt in Wiesbaden.

Stürzt da doch einfach eine Brücke ein und schließt Wiesbaden im wahrsten Sinne des Wortes vom öffentlichen Nahverkehr komplett aus. Denn jeder Zug muss unter dieser Brücke durch. Ich bin schließlich über mehrmaliges Umsteigen, einem Uber und viel Gefluche (Hah…: 7 Gs!) drei Stunden später in Wiesbaden angekommen. Und ich möchte gar nicht wissen, welches Verkehrschaos diese und die kommenden Wochen auf die Berufspendler zukommt.

Naja. Schlussendlich war ich ja da. Diesmal mit dem Ziel, mich impfen zu lassen, denn Düsseldorf wollte mich nicht so richtig als Patient haben. Pff…dann eben nicht. Immerhin fand ich jetzt dann doch Gehör (das lasse ich mal als 8 Gs durchgehen) und werde die Zweitimpfung gleich nebenan machen können. Gut, denn die Brücke ist eine Sache von Monaten oder Jahren. Ohne Auto geht da nix.

GEIMPFT: Hat gar nicht weh getan und war gänzlich ohne Nebenwirkungen

Und wer so tapfer die Launen der Bahn ausgehalten und sich hat piksen lassen, der verdient ein Getränk (ich staune über mich selbst: 9Gs) in bester Gesellschaft (ok…ich höre jetzt auf zu zählen).

Tatsächlich hatte ich dann auch noch Glück (hihihi), da das Wetter sehr viel besser, als angesagt war. Meinen mitgebrachten Regenschirm konnte ich im Hotel lassen und musste mir – oh welch Qual – ein paar Sandalen kaufen, weil es in Sneakern viel zu warm war 🙂

Und als ich so im Sonnenschein im Café sitze und lese – äh GELESEN habe, werde ich angesprochen, sehe auf und eine mir gänzlich unbekannte, aber sofort sympathische, cool gestylte Blondine lächelt mich an. Vermute ich zumindest unter der Maske. Allerdings habe ich keinen Schimmer, wen ich vor mir habe. „Ich bin es, Maria.“ Überleg…überleg…Maria…die Maria, die immer so nett kommentiert auf meinem Blog?! Tatsächlich. Die Maria, die den umgekehrten Weg genommen hat. Von Düsseldorf nach Wiesbaden. Die Maria. Da steht sie vor mir, leibhaftig und hat mich erkannt. Das ist echt ein mega schöner Zufall gewesen und ich hätte noch ewig weiterquatschen können.

Nächstes Mal, Maria, müssen wir uns verabreden und Zeit zwischen 4-Sterne-Füssen und Einkaufen einplanen 🙂 Es war mir ein großes Vergnügen, Dich GETROFFEN zu haben.

Am letzten Abend der Reise hab ich noch lecker GEGESSEN und mich GEFREUT, dass mein verlängertes Wochenende, das so holprig begann, so schön ausgegangen ist.

Und einmal mehr freue ich mich, weil ich derweil etwas für meinen Urlaub gebucht habe.

Tatsächlich hat mir die Impfung so ein bisschen mehr Sicherheitsgefühl gegeben, auch wenn meine Zweitimpfung erst Ende diesen Monats stattfindet. Das Sicherheitsgefühl verlor sich allerdings im Sturm, als ich versehentlich durch eine vollgepackte Gasse mit diversen Public Viewing Spots gegangen bin. Ein Glück sind wir nicht mehr mit von der Super-Spreader-Partie…

Grund genug jedenfalls, dass mir der Gedanke an eine Flugreise in den Süden, ans Meer, plötzlich nicht mehr so reizvoll erschien, wie noch Stunden zuvor. Ich hatte an sich schon eine griechische Insel im Auge, aber mit steigenden Zahlen der Delta-Variante habe ich ein bisschen Angst bekommen, was passieren könnte, während ich im Meer bade. Man stelle sich vor, ich komme zurück und muss vierzehn Tage in Quarantäne. Wie erklärt man das seinem Arbeitgeber? Also nochmal nachdenken. Holland, hm, eigentlich will ich Süden. Nordsee, Ostsee….wie gesagt….Meer ist nicht gleich Süden…Bayern? Immer nett, aber zefix, ich will Süden! Hm… weiterüberlegen.

Und wie es manchmal so ist, ereilt einen ein zufälliger Geistesblitz, denn als ich heute so vor mich hinsurfe und mir noch einmal, zweimal und vermutlich bis zum Abend noch weitere hundertmal das Kleid ansehe, dass ich mir gestern im Breuninger NICHT gekauft habe, lande ich bei Veepee, die einen ein- bis drei Tagestrip inklusive Opern-Ticket für Aida nach Verona anbieten. Was soll ich sagen…spontan gebucht. Alles weitere überlege ich mir dann. Ist zwar kein Meer, aber märchenhaft.

Die besten Ideen kommen beim Eiskaffee.

Wie sieht es bei Euch aus?

Was plant Ihr? Habt Ihr auch Bedenken mit Flugreisen? Oder schon gebucht?

Posted by:Nicole Kirchdorfer

Hi, meine Name ist Nicole und ich bin frische 51 Jahre alt. Ich lebe mittlerweile in Düsseldorf. Und das als geborene Kölnerin. Aber: ich werde geduldet! Aufgewachsen bin in Bayern, hatte eigentlich mein Herz an die Hessen verschenkt und bin nun doch happy in NRW gelandet zu sein. Ich interessiere mich für Mode, gute Bücher, Sport und gutes, gesundes Essen und möchte meine Leidenschaften gerne teilen. Mehr persönliches über mich erfahrt ihr auf Nikileaks.

32 replies on “6Gs – Gereist, geimpft, gelesen, getroffen, gegessen und gefreut

  1. Na die Gs, ausser dem ersten mit der mühseligen Tour nach Wiesbaden würde ich sehr gern nehmen. Und dass Du Maria getroffen hast – das ist echt witzig. Ein schönes Restwochenende für Dich 🙂

  2. Hihi wär ja jetzt seltsam wenn ich Bedenken hätte. Hoffentlich lassen sich noch ganz viele Menschen impfen, damit wir Delta den Finger zeigen können. Ich hab langsam echt genug 😉
    Und tatsächlich gibts hier keine Probleme einen Impftermin zu bekommen. Wir haben genug Impfstoff… wer Comirnaty will bekommt es problemlos. Hättest fast bis Mannheim durchfahren können :))
    Klasse dass Du spontan Sandalen kaufen musstest. Sehen bequem aus. Und der Hammer ist ja dass Dich Maria gefunden und erkannt hat. Sehr cool. 🙂
    Schönen Sonntag Abend, liebe Grüße Tina

    1. Danke Tina. Ich hab auch die Nase voll….allerdings habe ich heute erfahren, dass wir Aida open Air mit Maske anschauen müssen….aber naja….wir machen das Beste draus.
      Schöne Woche!

  3. Liebe Nicole,
    da hattest Du ja eine richtige Horrorfahrt hinter Dir, aber hätte auch schlimmer kommen können mit der Brücke. Und Dein Wochenende war ja dann Entschädigung pur. Arena Verona steht auch schon seit Ewigkeiten auf meiner Liste, aber weiter als Außen- und Innenbesichtigung habe ich es noch nicht geschafft. Flugreise habe ich ja schon abgehakt, war ja problemlos und Kroatien mit dem Auto ist noch geplant.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche und schicke liebe Grüße
    Sigi

  4. Klingt nach einem außerordentlich G-elungenen Wochenende 🙂 Nur das Kleid, das du nicht gekauft hast, das musst du uns dringend zeigen, damit wir dir sagen können, ob wir deine Entscheidung gutheißen *grins*
    Un die Sandalen? Sind das etwa sandfarbene Arizona? Seit wann gibt es die ins Sand? Haben will!
    Tja, und Urlaub – heikles Thema. Fliegen trau ich mich im Moment definitiv nicht. Mal gucken – komplett geimpft ist das vielleicht anders. Bin aber nicht sicher. Also Auto.
    Verona ist toll, das klingt nach einer hervorragenden Idee. Ich liebäugle ja ein ganz klein wenig mit Venedig…
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Hm Fran….ich hadere noch mit dem Kleid, denn es ist ein echtes „Audrey Hepburn“ Stück. Schlicht, schwarz, knielang, 3/4 Arme, Etuit. Was soll ich sagen…..ich muss weg…und shppen 🙂
      Übrigens sind die Arizonas: Kaki.

  5. Hallo liebe Nicole,
    Das klingt nach einem ziemlich coolen und ge- äh be-sondern Wochenende.
    Einfach mal verreisen …
    Steht bei uns für nächstes Wochenende an, zu einem ganz speziellen Anlass. Gefeiert soll dann werden 😀
    Gern gelesen, danke fürs Teilen. Und ein wunderschönes Bild von dir beim Schreiben.

  6. Also zuallererst mal die Frage, die mir echt auf den Nägeln brennt (Was für eine bescheuerte Umschreibung: „auf den Nägeln brennt“ … Egal, du weißt, was ich meine.): Was muss ich mir denn unter Vier-Sterne-Füßen vorstellen? *Kopfkratz.* Hat das etwas mit den beigen Birkenstock-Pantoletten zu tun, die man auf deinem obigen Foto sieht? Ich hab’s ja nicht so mit Füßen, aber VIER-STERNE-Füße könnten mich vielleicht überzeugen … Wer weiß. Sind das wohlmöglich „all-inclusive-Füße“? Und was bedeutet in diesem Zusammenhang dann „all inclusive“? Jetzt wird’s seltsam. Okay, ich breche meine füßlich-ausufernde Fantasie an dieser Stelle ab. *Weg,ihrBilder.WegausmeinemKopf!*

    Themenwechsel. Wie schön, dass du dir spontan einen Kurztrip nach Verona gebucht hast. Und dann auch noch einen mit Konzertbesuch der Oper AIDA – toll! Ein musikalisch-kultureller Städtetrip ist etwas Besonderes, finde ich. 2014 war ich zusammen mit einer Freundin in Schwerin, wo wir open air auf dem Platz vor dem Schweriner Schloss bei den sogenannten „Schlossfestspielen“, die jedes Jahr im Sommer dort stattfinden, Verdis „Nabucco“ gelauscht haben. Ich gebe aber zu, dass Verdis Musikkompositionen eher nicht so meins sind. Beeindruckend war die Vorstellung trotzdem. Und die Schweriner Innenstadt ist einfach sehr schön und allemal einen Besuch wert, aber natürlich sicher nicht mit dem Flair von Verona zu vergleichen.

    Dass du ein subjektives Sicherheitsgefühl nach deiner ersten Impfung gegen dieses lästige Covid-19 Virus empfindest, kann ich gut nachvollziehen. Mir ging das ebenso, als ich vor zweieinhalb Wochen den Piks in den linken Oberarm bekam. Ich hatte das Glück, das Vakzin von Johnson & Johnson gespritzt zu bekommen, so war ich mit nur einem Piks durch. Trotzdem ich mittlerweile als voll immunisiert gelte – soweit man das nach derzeitigem Kenntnisstand über die Wirkung der Impfung behaupten kann – werde ich dieses Jahr auch wieder nicht ins Ausland verreisen sondern innerhalb Deutschlands urlauben. Für mich ist das vollkommen okay. Ich hätte auch gar keine Lust mich mit Maske in einen vollen Flieger zu setzen. Dabei hätte ich kein gutes Gefühl, dabei neige ich nicht zu übermäßiger Angst hinsichtlich einer möglichen Coronainfektion, aber ich muss es ja auch nicht herausfordern.
    Für mich geht es in diesem Jahr Ende August drei Tage (am Stück!) nach Scharbeutz an die Ostsee und nur eine Woche später, Anfang September dann noch einmal für sechs Tage auf meine Lieblingsnordseeinsel Sylt nach Westerland. Den Trip nach Sylt habe ich mir erst letzten Freitag – sozusagen auf den letzten Drücker, und weil ich mich mal wieder so über meinen Chef geärgert hatte – gebucht. Hach, ich freue mich schon so auf meinen dringend benötigten Urlaub!

    So, und nun habe ich dich bzw. deinen Blog genug vollgetippt. Ach, eins noch: Dein verschmitztes Grinsen auf dem obigen Foto ist echt niedlich. Dabei sieht man so richtig den sprichwörtlichen Schalk, den du im Nacken sitzen hast … Ich glaube, mit dir kann man richtig Spaß haben!

    Liebe Grüße aus Hamburg,
    S. alias Frau Verbalkanone

    1. Aaaaaaaalsooooooooooooooo….4-Sterne-Füsse sind offenbar besonders edel manikürte, oder möglicherweise heißt auch der Beauty-Salon so…das wird nur Maria aufklären können. Ihre Füsse sahen jedenfalls echt schön aus 🙂
      Wie cool. Nabucco hab ich auch open Air auf der Loreley gehört. Die Musik war gut, aber tatsächlich war der Event selbst das Erlebnis. Sternenklare Sommernacht. Einfach wunderbar. Ich freue mich jetzt schon auf diese bleibende Erinnerung.
      Und den Schalk hab ich immer einstecken. Sollte ich mal im hohen Norden sein, können wir ja ein Blogger-Treffen mit Nicole machen. Wäre bestimmt nett und witzig.
      Danke für’s ausführlich nette spamen.
      Schöne Woche,
      Nicole

  7. Eine Flugreise würde ich ohne Not jetzt garantiert nicht buchen. Zu viele Menschen zu lange auf zu engem Raum.

    Möge Deine Reise g … elingen! Jedenfalls besser als die nach Wiesbaden …

  8. Liebe Nicole,
    jetzt weiß ich wieder, warum ich so ungerne mit dem Zug fahre :-).
    Gut, dass das Wetter nicht immer mit der vorhandenen Kleidung überein stimmt. So haben wir doch immer die Möglichkeit, uns was neues zu kaufen.
    Toller Beitrag.
    Schönen Tag
    Martina

  9. Hallo Gi äh Nicole,
    zum Glück ist die Brücke vorher eingestürzt und dir nichts passiert, da kann man grummelnd über die Verspätung hinwegsehen. Ich meine, es gibt ja auch schlimmeres als Sandalen unter Wetterzwang zu kaufen 🤣. Ich freue mich mit dir über deine erste Impfung, ich finde auch, es nimmt einem ein bisschen was ab. Fliegen ist in diesem Jahr auch noch nicht meins, ich habe Bauchgrummeln und dafür ist Urlaub zu schade (vom Preis mal abgesehen). Auch wenn meine Seele und ich gerne mal wieder ans Meer würden.
    Und dass du erkannt wurdest ist ein feines Erlebnis.
    Ich wünsche dir eine freudige Woche und viel Vorfreude auf Verona.
    Liebste Grüße
    Nicole

  10. Liebe Nicole, deine Beiträge sind immer wieder erheiternd, auch wenn es für dich in manchen Momenten vielleicht nicht so war- ich sage nur Bahnfahrt. Aber dafür bist du ja mit einem wunderbaren Tag und neuen Sandalen und einen tollen Treffen und leckerem Essen und köstlichen Getränken belohnt worden. Ach ja und nicht zu vergessen: die Impfung. Es freut mich für dich, dass es bei dir auch so problemlos und ohne Nebenwirkungen verlaufen ist – eigentlich kenne ich bisher keinen, der wirklich schlimme Auswirkungen hatte, zu viel mehr als eine schmerzende Hand wie bei anderen Impfungen hat es eigentlich bei keinem gereicht. Ich habe Ende Juni bereits meine Zweitimpfung erhalten, trotzdem bin ich immer noch sehr vorsichtig und vermeide nach Möglichkeit Gedränge und Menschentrubel. Verona, das würde mir auch gefallen – es muss doch etwas ganz Besonderes sein, in diesem Ambiente eine Oper zu erleben und bin schon gespannt, was du davon berichtest.
    Hab eine ganz wunderbare Woche und alles Liebe Gesa

  11. Hi Nicole,
    von soviel G kann man in manchen Gebieten Deutschlands ja nur träumen (zuletzt wieder am WE gehabt – wie soll ich meinen negative Corona-Testbescheinigung aus meiner Mail unterwegs herunterladen *jaaa, habe ich vorher nicht dran gedacht*, wenn ich nur 1G habe??).
    Die Sandalen sind ein Träumchen, ich liebäugele auch mit einem weiteren Paar dieser herrlichen Schuhe. Mal schauen, welches Paar es wird, hihi.
    Und wie cool ist es, dass du ganz zufällig Maria getroffen hast – das ist echt so cool!
    Herrlich, wie die Bahn es schafft, sich immer wieder selbst zu übertreffen. Und dann sollen noch mehr Leute mit Bahn fahren? Naja, wer das Leben in vollen Zügen genießen will, kommt da nicht dran vorbei!
    Ganz viele Grüße!

    1. hahahaha….ein treffender Vergleich, wobei ich bei aller Umweltliebe hoffentlich eher dran vorbeikomme so schnell wieder die Bahn nutzen zu müssen. Das ist echt zu nervig, abgesehen vom Nahverkehr natürlich…
      Schöne Woche für Dich!!

  12. Liebe Nicole,
    das sind doch alles erfreuliche Dinge – bis auf die Brücke natürlich!
    Und die Aussicht auf Verona beglückt doch auch. Ich habe das vor Jahren einmal
    gemacht. Verona, die Arena und die Oper alles wunderbar. Allerdings entpuppte sich
    meine Begleitung als absolute Spaßbremse ;-(
    Bin gespannt, wie es Dir gefällt!
    Liebe Grüße
    Erika

  13. Hallo Nicole, da hattest du ja eine richtige Horrorfahrt. Aber jetzt bist du geimpft, das ist ja schon mal was. Ging mir auch so mit dem Sicherheitsgefühl. Wir haben noch keinen Urlaub gebucht. Seit heute soll ja Spanien wieder als Risikogebiet angesehen werden. Ich weiß nicht, ob ich so in den Urlaub fahren will. Vielleicht ganz spontan mit dem Auto nach Italien, wenn wir dann mal Urlaub haben im August und Ferien sind. Aber wie gesagt, bisher ist mir das Planen noch zu gefährlich. Es soll ja eine entspannte Zeit werden.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und LG
    Nicole

    1. Also das mit Spanien gilt ja tatsächlich ab heute. Ich hatte echt lange überlegt, aber jetzt fahren wir mit dem Auto nach Italien. Wenn alle Stricke reißen, wird eben umgedreht. Eine verrückte Zeit bleibt es allenthalben.
      Hab nen schönen Sonntag, Nicole!

Kommentar verfassen